Mein Regiokick

04.09.2017

Sülbeck kassiert unnötige aber verdiente Niederlage gegen Sparta

Bezirkspokal | Teammanagerbericht FC Sülbeck/Immensen

Eine unnötige aber verdiente Niederlage kassierte der FC Sülbeck/Immensen gegen Sparta Göttingen mit 1:3 Toren. Dabei fing alles so gut an. Nach einem Foul an Lars Breitenstein verwandelte Patrick Sieghan den fälligen Strafstoß zum 1:0 für seine Farben. Diese Führung hielt allerdings nur vier Minuten da erzielten die Gäste nach einem Freistoß den 1:1 Ausgleich. In der Folgenzeit war Sülbeck zwar die spielbestimmende Mannschaft doch der erneute Führungstreffer wollte nicht fallen. Auch wenn Trainer Markus Schnepel die passenden Worte in der Halbzeitpause fand, konnte die Mannschaft diese nicht umsetzen. In der Abwehr nicht sattelfest und in der offensive vom Glück verlassen nahm das Unheil seinen Lauf. Doch bevor das Tor zum 1:2 fiel wurde ein vielversprechender Sülbecker Angriff aufgrund einer angeblichen Abseitsposition abgepfiffen. Dies war ein eine Fehlentscheidung da der ballführende Spieler aus dem Rückraum kam und somit nicht im Abseits stand. Mit einem Doppelschlag machte Sparta anschließend den Sieg klar, der in der Folgezeit nicht mehr in Gefahr geriet.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema