Mein Regiokick

07.08.2017

1:3 Niederlage im Pokal gegen den Kreisligisten aus Höckelheim!

Sparda-Bank Kreispokal | Teammanagerbericht Vardeilser SV

Leider hat es für die Erste am Ende nicht gereicht, um in die nächste Pokalrunde einzuziehen. Dabei fing alles gut an: nach einem herrlichem Pass von Diekmann konnte Bartsch den Ball in der 19. Minute zur blau-weißen Führung im Netz von Höckelheimer Keeper versenken. Von Anfang an spielten die Blau-Weißen konzentriert, agressiv und ließen den Gegner kaum in die eigene Hälfte kommen. Nach der Führung wurden die Zweikämpfe zwar noch gut angenommen, die Räume dicht gemacht, aber spielerisch passte man sich den langen Bällen der Gäste an. So verlor man zunehmend die Kontrolle über das Spiel und Keeper Bartels musste das ein oder andere Mal für seine Elf retten. Kurz nach der Halbzeit gab es große Aufregung als Bartsch nach Zuspiel von R. Ribeiro vom SVH-Abwehrspieler in den Gästekeeper geschoben wurde, der ihn dann kompromisslos von den Beinen holte. Vielleicht hätte der sonst souverän leitende Schiedsrichter hier auf Strafstoß für den VSV entscheiden müssen.

Kurz darauf fiel dann der verdiente Ausgleich für die Gäste. Wenige Minuten später ging der Gast dann nach einer verunglückten Rettungsaktion in der VSV-Abwehr in Führung. Die Blau-Weißen mussten wieder mehr investieren und kamen durch das wieder entdeckte Kurzpassspiel besser ins Spiel. Leider wurde im Spielaufbau der Ball verloren und durch den fälligen Konter konnte der SVH den 1:3 Endstand herstellen.


Alles in allem war es ein gerechter Sieg der Gäste, da unsere Erste nach der Führung etwas weniger in das Spielgeschehen investierte und erst wieder nach dem Rückstand zurück ins Spiel fand.

Nun gilt es in der kommenden Woche weiter hart zu arbeiten, um am nächsten Wochenende erfolgreich in der Ligabetrieb zu starten!

Die Erste bedankt sich für die großartige Unterstützung der Zuschauer am Spielfeldrand, die zur Saisonauftaktsfeier zahlreich erschienen sind.

Kommentieren

Vermarktung: