04.10.2017

Benny schießt Sülbeck gegen Landolshausen ins Viertelfinale.

Bezirkspokal | Teammanagerbericht FC Sülbeck/Immensen

Hütchenspiel" taktische Vorbesprechung heute mal etwas anders.

Mit einem völlig verdienten 3:1 Sieg qualifizierte sicher unser FC Süli erstmals für das Viertelfinale im Bezirkspokal gegen den Landesligisten TSV Landolfshausen. Trainer Markus Schnapel hatte die Mannschaft nach dem 0:1 gegen Bergdörfer fast völlig umgekrempelt und sechs neue Spiele in die Startelf gebracht. Diese enttäuschenden dann ihren Trainer auch nicht und bestätigten, dass unser FC Süli über einen leistungsmäßig großen und bezirkligatauglichen Kader verfügt.
Von Anfang an waren unsere Jungs bei der Sache und gingen durch den ersten Treffer von Benny Statz in der 18. Minute in Führung. In der Folgezeit waren es erneut Benny Statz und Lukas Niesmann die das mögliche 2:0 verpassten. So dauerte es bis zur 37. Minute ehe erneut Benny Statz zum 2:0 zuschlagen konnte. Die letzten fünf Minuten gehörten dann unseren Gästen die dabei einmal den Pfosten trafen.
Dieses Kunststück gelang auch Benny Statz in der 50. Minute. Die Vorentscheidung fiel in der 58. Minute als erneut Benny der Treffer zum 3:0 gelang. Anschließend wechselte Markus Schnepel gleich drei Mal aus. Der durchaus verdiente Anschlußtreffer unser Gäste zum 3:1 Endstand änderte nichts mehr am deutlichen Sieg, obwohl Landolfshausen in der Schlußvietelstunde alles noch vorne warf.

Am kommenden Sonntag gastiert unser FCS beim heimstarken Aufsteiger TSV Seulingen der von Ercan Beyazit trainiert wird, der gemeinsam mit unserem Coach Markus Schnepel in Einbeck gespielt hat.

Will man sich weiter in der ersten Hälfte der Tabelle festsetzen muss die Mannschaft aus " Seulingen was mitbringen". Durchaus möglich das Patrick Sieghan am Sonntag wieder zur Verfügung steht.

Kommentieren

Vermarktung: