15.04.2018

FC Eintracht kommt weiter nicht in Tritt

Heimniederlage für Northeim gegen 1.FC Wunstorf

Luka Szagun und die Eintracht mussten gegen den 1.FC Wunstorf eine unglückliche Heimniederlage einstecken!

Northeim. Der FC Eintracht Northeim hat sein Heimspiel gegen den 1.FC Wunstorf mit 1-2 verloren. Nils Hillemann konnte kurz nach der Halbzeit ausgleichen, nachdem ein Foulelfmeter unmittelbar vor der Pause die Gäste schmeichelhaft in Führung brachte. 


In der Schlussphase schlossen die Wunstorfer den schönsten Spielzug des Tages mit dem Siegtreffer ab. 

In einer ausgeglichenen Begegnung fehlte es der Eintracht wie bereits in den Vorwochen häufig an Geschwindigkeit und Ideen um gefährlich vor des Gegners Tor zu gelangen. Dennoch boten sich einige wenige Gelgenheiten um selbst in Führung zu gelangen. Insbesondere in Northeims bester Phase Anfang der zweiten Hallbzeit. Kämpferisch und läuferisch hingegen war dem Team von Philipp Weißenborn kein Vorwurf zu machen. 

Nachdem einige wenige der 220 Zuschauer die Northeimer Spieler beleidigten, platzte Weißenborn im anschließenden Trainergespräch der Kragen: „Das war wirklich unter der Gürtellinie und die sollen bei schönem Wetter lieber in der Innenstadt ein Eis essen!“ so der Trainer. 

Die Tore

Die Trainerstimmen:

Kommentieren

Vermarktung: