Mein Regiokick

07.08.2017

FC Sülbeck/Immensen erstmals im Bezirkspokal in Runde 3.

Bezirkspokal | Teammanagerbericht FC Sülbeck/Immensen

In einem Spiel ohne große Tormöglichkeiten auf beiden Seiten gewann der FCS durch einen Treffer in der 67. Minute, mit einem 20 Meter Schuß von Jannik Kraus, gegen den Landesligaaufsteiger SC Hainberg mit 1:0 Toren und erreichte damit zum ersten Mal die dritte Runde im Bezirkspokal. Allerdings sah bei diesem Treffer der Keeper der Gäste alles andere als glücklich aus, der den durchaus haltbaren Ball ins eigene Tor abfälschte. In der Folgezeit warf Hainberg alles nach vorne, hatte gefühlte 70 % Ballbesitz, scheiterte aber immer wieder an der gut gestaffelten Abwehr der Sülbecker in der Florian Hartmann seine Mitspieler immer wieder lautstark anfeuerte. 


Auch nach der Gelb-Roten Karte in der 86. Minute für Jonas Wielert, brannte vor der Tor der Sülbecker nichts mehr an. Dieser Sieg ist um so bemerkenswerter da Sülbeck gleich auf meherere potenzielle Stammspieler verzichten mußte. Während sich unser junger Keeper Chiaro Peters im FC Süli Look in Neuseeland vom Abi Stress erholt, fehlten Lars Breitenstein, Oliver Heisig, Lukas Niesmann, Rene Pach, Florian Papenberg und Frederik Papenberg aus den verschiedensten Gründen. 


Trainer Markus Schnepel war nach Spielschluß mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, die diesmal vor allem kämpferisch überzeugen konnte. Überaus glücklich zeigte sich auch unser neuer Keeper Timo Lesch, der in seinem gefühlten 18 Spiel in Sülbeck, erstmals als Sieger den Platz verlassen durfte.

Kommentieren

Vermarktung: