10.12.2016

Hertha BSC knapp vor Hamburger SV

Gruppe B ebenfalls eng beieinander

Der Hamburger SV lieferte einen überzeugenden ersten Turniertag ab und musste nur Hertha BSC in der Tabelle den Vortritt lassen!

Northeim. In der Gruppe B des KSN+VGH JuniorCups ging es genauso spannend weiter wie zuvor in der Gruppe A. Den Gruppensieg sicherten sich die Hauptstadtkicker von Hertha BSC. Die meisten Tore geschossen und die wenigsten kassiert, bei vier Siegen einem Unentschieden und einer Niederlage. Diese mussten sie beim 2-4 gegen den FC St.Pauli hinnehmen. Dass St. Pauli wiederum mit 3-5 im Stadtduell gegen den HSV, und 0-5 gegen den FSV Mainz verlor, unterstrich wie dicht die Mannschaften vom Leistungsstand beieinander liegen. 


Schließlich zogen, neben der Hertha, der Hamburger SV, der FSV Mainz und der FC St. Pauli in die Endrunde ein. Borussia Dortmund, SV Darmstadt und Jahn Regensburg spielen am Sonntag in der Platzierungsrunde um die Plätze neun bis 14! 

Mainz mit bester Ausgangslage

Obwohl der FSV Mainz 05 in der Gruppe den dritten Platz belegte, startet er in der Endrunde von Platz eins. Denn der Modus sieht vor, dass die Ergebnisse aus der Vorrunde übernommen werden, die gegen die anderen für die ENdrunde qualifizierten Teams holte. Und da schlugen die 05er zu und beginnen nun mit sieben Punkten. 


In der Platzierungsgruppe am Vormittag hat Borussia Dortmund die beste Startposition. Mit sechs Punkten liegen sie bereits fünf Zähler vor dem SSV Jahn Regensburg, dem SV Darmstadt 98 und dem FC Eintracht Northeim. Auf Platz zwei mit vier zählern beginnt der 1.FC Köln, vor dem VfL Wolfsburg mit drei Zählern.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema