10.01.2018

Kevin Martin zu seinem Comeback bei der SGR

Kreisliga | Kevin Martin mit einem Statement zu seinem Comeback

Wir haben SG Rehbachtals neuem altem Coach Kevin Martin zu seinem Comeback zu Wort gebeten: "Ich hatte gehofft, diesen abgedroschenen und oft missbrauchten Satz nicht sagen zu müssen. Aber 'Die SGR liegt mir sehr am Herzen und daher habe ich sofort zugesagt'.  In der Letzten Saison haben wir so viel Positives erreicht. Spätestens mit dem Einzug in das Finale hatte auch der letzte verstanden, dass wir hart arbeiten und gut trainieren müssen um erfolgreich zu sein. Der Lohn dafür war der Pokalsieg. "



Kevin Martin weiter:

"Rolf Eckhardt, Ralf Nolte und ich sind fest davon überzeugt, dass das Team aktuell unter seinen Möglichkeiten geblieben ist. "Abstiegskampf" war 2016 sicher nicht das Ziel, doch dem "hier und jetzt" stellen wir uns. Daher gilt es nun in der Vorbereitung Kraft zu tanken, um in der Rückserie häufiger dreifach anschreiben zu können. Geschenkt bekommen wir sicherlich nichts. Ich hoffe auch auf die Rückkehr von Maik Kirchhof, Christian Kruppa und vielleicht sogar schon Dominik Wichmann, tolle Fußballer die lange verletzt waren.

Dass Annabelle Winkelmann darüberhinaus das Team um das Team, zu dem auch der Betreuer Jens Henniges gehört, als Co-Trainerin unterstützt, ist eine enorme Hilfe. Sie nimmt mit dieser Tätigkeit sehr viel auf sich, da sie selbst noch aktiv ist und die 2. Frauen des ESV Rot Weiß Göttingen trainiert-also eine dreifach Belastung! Ich glaube aber, genau das braucht die SGR in dieser Situation : verrückte und voll investierte Leute, die den Jungs natürlich manchmal in den Hintern treten, aber immer voran gehen.

Wenn es auch stressig wird... Wir freuen uns sehr auf die Aufgabe!"

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken