03.08.2017

SG Ilmetal/Dassensen überrascht Markoldendorf

37. Lauenberger Turnier

In der ersten Begegnung des zweiten Turniertages standen sich der MTV Markoldendorf und die SG Ilmetal/Dassensen gegenüber. Geleitet wurde die Partie von dem unparteiischen Tobias Geismann.
In der 5. Spielminuten pariert MTV-Keeper Steven Döringen die erste Torchance des SG Stürmers. Der weitere Spielanteil der ersten Minuten ist ausgeglichen. Durch einen Freistoß aus 25 Meter von Robin Jakob geht der MTV Markoldendorf in der 15. Spielminute in Führung. Der MTV ist weiterhin am Drücker, kann jedoch kein weiteren Erfolg erzielen. Nach einer Ecke von links erzielt Jannick Will (SG Ilmetal/Dassensen) in der 28. Minute per Kopf den Ausgleichstreffer. Nur 6 Minuten später baut die SG ihre Führung durch Christian Schmidt aus. Mit der 2:1 Führung verabschiedet sich die SG in die Halbzeitpause.

Gleich nach Anpfiff der zweiten Halbzeit pariert MTV-Keeper den Freistoß der SG Ilmetal/Dassensen zum Ausbau der Führung. Durch eine Foulelfmeter in der 54. Minute erhöht die SG auf 3:1, Torschütze René Hoffmann. Im Strafraum kann Maik Henne-Wellner sich gegen die MTV-Abwehr durchsetzen und belohnte seine Mannschaft in der 58. Minute mit dem 4. Tor. In 67. Minute bot sich für den MTV Markoldendorf durch einen indirekten Freistoß aus 7 Metern die Chance auf Ergebniskorrektur, welche von Robin Jakob nicht genutzt wurde. Gleich im Gegenzug erzielt der Ex-Markoldendorfer Nico Wartmann das 5:1 für SG (73.) und baut die Führung weiter aus. Trotz Bemühungen des MTV’s beendet die SG das Spiel mit einem 5:1 Sieg.

Kommentieren

Vermarktung: