15.06.2017

SG Schönhagen/Sohlingen macht gegen Wahmbeck das halbe Dutzend voll

1. Kreisklasse 2 | Teammanagerbericht SG Schönhagen/Sohlingen

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison ging es für die SG Schönhagen/Sohlingen an die Weser zum TSV Wahmbeck. Beide Mannschaften konnten mit viel Selbstvertrauen in diese Partie gehen. Die letzten Spiele liefen für beide Teams recht positiv. Bei sommerlichen Temperaturen pfiff der Schiedsrichter pünktlich um 15 Uhr das Derby an. Die ersten 10 Min. waren sehr zerfahren mit leichten Vorteilen für den heimischen TSV, dieser nutze auch in der 11. Min durch Torschütze Ilse die erste Chance. 

Der Gast aus Schönhagen glich durch Torschütze Iloge nur 2 Min später aus und ging nach 16 Min durch Hinrichsen mit 1:2 in Führung. Nun hatte der Gast das Spiel im Griff und ließ den Ball gut laufen. Nach 24 Min erhöhte Steinmann mit einem Schuss in die kurze Ecke zum 1:3. Jetzt schaltete der Gast aus Schönhagen einen Gang zurück. Folgerichtig kam der TSV durch einen Elfmeter, den Gerke souverän verwandelte, auf 2:3 heran. Kurz vor der Pause köpfte Steinmann das wichtige 2:4. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. 1 Minute nach der Halbzeit erhöhte Hinrichsen nach guter Einzelleistung auf 2:5. Das Spiel plätscherte in der zweiten Halbzeit so vor sich hin. Schönhagen spielte ihre Konter nicht konsequent aus und Wahmbeck bekam oftmals den letzten Pass nicht an den Mann. Spätestens nach 73 Min war das Spiel entschieden, Lange erhöhte den Spielstand auf 2:6. Den Endstand besorgte Burow nach Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft von Schönhagen 5 Min vor Schluss und schob zum 3:6 ein. Der Sieg für die SG Schönhagen/Sohlingen ging in Ordnung, spielerisch war aber noch Luft nach oben. Nun gilt es volle Konzentration aufs letzte Saisonspiel am Sonntag gegen den VfB Uslar um 15 Uhr in Schönhagen zu legen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema