Teammanagerbericht: TSV Elvershausen

03.10.2017

Siebtes Spiel - siebter Sieg

1. Kreisklasse - Staffel 1 | Teammanagerbericht TSV Elvershausen

Nach dem Hin und Her bezüglich des Spielortes wurde am heutigen Tage dann aufgrund der Unbespielbarkeit der Plätze in Schönhagen und Sohlingen das Heimpielrecht getauscht. Wir hoffen, dass niemand dennoch in den Solling gefahren ist, um uns zu unterstützen.


Unsere Jungs kamen druckvoll ins Spiel und zeigten einige starke Spielzüge. Nach zwölf Minuten konnte Neuzugang Till Rammenzweig seinen ersten Treffer für den TSV erzielen: Einen schönen Pass in den Raum von Pascal Rien verwandelte er präzise und schwungvoll ins lange Eck.
Vier Minuten später schickte Heissam Souleiman mit einem langen Ball Basti Marx auf Reisen. Dieser vollendete nachdem er den Torwart umkurvte zu seinem zwölften Saisontor. Weitere zehn Minuten später war es wieder ein öffnender Pass von Pascal auf den stark auftrumpfenden Till, der den nächsten Treffer einleitete. Till behauptete sich zunächst gegen zwei Gegenspieler und sah dann an der Strafraumgrenze den lauernden Henning Dunemann. Dunes Schlenzer fand fand abgefälscht den Weg ins Tor zum 3:0. In Spielminute 35 war Pascal dann auch sein verdienter Erfolg vergönnt: Basti konnte sich zunächst in der Zentrale gegen drei Gegenspieler behaupten und anschließend Dune auf der Außenbahn bedienen. Dessen Flanke in den Sechzehner konnte Pictus zum 4:0 einschieben. Bis zu diesem Zeitpunkt zeigte die Heimelf ein starkes Spiel. In der Folge kam jedoch der Gegner immer besser ins Spiel. Nach einem Abwehrfehler und einem daraus resultierenden Freistoß konnten die Gäste den Treffer zum 4:1 noch vor der Halbzeit erzielen. Somit ging es mit einer Drei-Tore-Führung in die Kabine.

In der Kabine wurde an die schwache zweite Spielhälfte gegen Sudheim erinnert, damit nicht selbiges erneut eintritt. Leider musste der bis dahin gutaufgelegte Pascal früh in der zweiten Halbzeit mit muskulären Problemen ausgewechselt werden. Für ihn kam Sven Römermann ins Spiel, der sich erneut für seine langjährigen Weggefährten zur Verfügung stellte und aushalf. In der 70. Minute bediente dieser dann den gestarteten Basti Marx, der sich mit dem 5:1 für die Vorlage bedankte. Kurz darauf kam es im eigenen Sechzehner jedoch zu einer Situation, in der wir nicht in der Lage waren den Ball aus der Gefahrenzone zu klären. Die Gäste nahmen die Einladung zum zweiten Treffer dankend an. Direkt im Gegenzug tankte sich Basti auf der Außenbahn durch und spielte einen scharfen Ball in den Strafraum. Dort musste Patrick Bode nur noch zum 6:2 einschieben - was wie wir später sehen mussten eine gar nicht so leichte Aufgabe ist (mit freundlichen Grüßen an Joshua Strauß). Die in der zweiten Hälfte deutlich präsenteren Gäste erzielten rund zehn Minuten vor dem Ende mit einem schönen Distanzschuss noch einen weiteren Treffer zum 6:3-Endstand.

Bereits am Sonntag geht es ebenfalls auf heimischem Geläuf gegen die Gäste aus Moringen weiter. Der Anpfiff dieser Partie ist ebenfalls um 14:30 Uhr. Wir hoffen wieder auf eure Unterstützung.

Trainer Timo Kuhlmann zum Spiel: "Wir haben heute wieder so ein wenig zwei Gesichter gezeigt. Ich denke am Ende war es ein verdienter Sieg, der auch in dieser Höhe so in Ordnung ist. Wie wir als Mannschaft in der ersten Halbzeit agiert haben, war wirklich schön anzusehen. Die zweite Halbzeit war dann wieder eher das hässliche Gesicht von uns. Aber die drei Punkte nehmen wir mit um uns in den kommenden Wochen mit den Teams der oberen Tabellenhälfte zu messen. Wir hatten heute die Möglichkeit vier Wechsel vollziehen zu können, damit auch wieder einige ihre Spielanteile bekommen konnten. Ich hoffe, dass Pascal nicht langfristig ausfällt und uns als enorm wichtiger Baustein eventuell schon am Sonntag wieder zur Verfügung steht. Ein Dankeschön noch an die Zuschauer, die die kurzfristige Ansetzung hingenommen haben und den Sportplatz besucht haben."

Kommentieren