Teammanagerbericht: TSV Elvershausen

15.04.2018

Auswärtssieg in Sudheim

1. Kreisklasse - Staffel 1 | Teammanagerbericht TSV Elvershausen

Das erste Pflichtspiel im Jahr 2018 ist nun endlich ausgetragen wurden. Am heutigen Sonntagvormittag konnte sich das Elvershäuser Team dank 30 guten Minuten mit 4:2 gegen den TSV Sudheim II durchsetzen.


Die Anfangsphase des Spiels gehörte den Gastgebern aus Sudheim, die nicht unverdient früh in Führung gingen. In der 7. Minute verpasste es die Elvershäuser Defensive gleich mehrmals den Ball aus dem Strafraum zu schlagen, verlor diesen anschließend und wurde prompt mit dem Gegentor bestraft. Nur sieben Minuten später war es einer der heute sehr gut getretenen Standards von Benni Kuhlmann, der den Ausgleich brachte. Nach Kuhlmanns Hereingabe war es Heissam Souleiman, der zum 1:1 einnickte. In Spielminute 23 war es dann ein starker Pass von der Mittellinie von Pascal Rien, der die Führung einleitete. Sein Pass in die Schnittstelle ermöglichte Philipp Gehrke in seinem ersten Pflichtspiel direkt sein erstes Tor zu erzielen und das Spiel zu drehen. Keine 15 Minuten später war es erneut eine Freistoßflanke von Benni, die zum 3:1 führte. Vollstrecker dieses Mal per Kopf war der führende der Torjägerliste - Basti Marx. Mit dem Pausenpfiff fiel dann leider auch schon der letzte Elvershäuser Treffer im heutigen Spiel. Der vielleicht am besten herausgespielte Angriff wurde erneut von Basti vollendet. Eine schöne öffnende Seitenverlagerung von Benni nahm Philipp gut mit und flankte scharf vor das Tor. Dort drückte Basti den Ball mit einem erneut präzisen Kopfball in die Maschen.

Nach der Pause kam das Elvershäuser Team nicht mehr so richtig ins Spiel. Es mangelte stets am letzten oder gar vorletzten sauberen Pass, zudem musste noch ein weiterer Gegentreffer hingenommen werden. Der sonst so sichere Olli Nieder konnte einen eigentlich ungefährlichen Ball nicht festhalten und dies bestrafte der Sudheimer Angreifer zum 4:2-Endstand.

Insgesamt gab es einige sehr strittige Schiedsrichterentscheidungen, die jedoch insgesamt auf beiden Seiten getroffen wurden. Der TSV Sudheim II hat sich mit allem dagegengestemmt und versucht dem Elvershäuser Team über den Kampf den Schneid abzukaufen. Wenn man die Leistung der Gastgeber heute betrachtet, kann man deren bisherige Punkteausbeute nicht nachvollziehen.

Bereits am Freitag empfangen wir den TSV Gladebeck um 19:00 Uhr zum Heimspiel bei Flutlicht.

Kommentieren