12.06.2019

Ein „unangenehmer Neuer“ für Eintracht Northeim

Fiolka kommt vom FSC Lohfelden

Philipp Weißenborn und Maurice Fiolka

Northeim. Der FC Eintracht Northeim begrüßt mit Maurice Fiolka einen weiteren Neuzugang am Rhumekanal. Fiolka ist 27 Jahre alt und kommt vom FSC Lohfelden. Der defensive Mittelfeldspieler spielte in der Jugend u.a. für den SCW Göttingen, den Halleschen FC und Eintracht Braunschweig und lebt in Duderstadt.

Der Kontakt zur Eintracht kam über den neuen Trainer Simon Schneegans zustande und nach guten Gesprächen mit Northeims sportlichem Leiter Philipp Weißenborn lag es für Fiolka auf der Hand zum Vizemeister der Oberliga zu wechseln.

Northeims sportlicher Leiter Philipp Weißenborn freut sich auch auf die Art des Neuzugangs: „Maurice ist ein sehr unangenehmer Gegenspieler und sehr gut ausgebildet. Mit seiner Erfahrung wird er uns hoffentlich weiterhelfen.“ 




Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema