11.07.2019

Hollenstedt holt Regionalliga-Spieler heim

Transfers l SG Hollenstedt/Stöckheim

Thore Dengler (links) und Marius Hesse (rechts) spielen ab der kommenden Saison gemeinsam für die SG Hollenstedt/Stöckheim, wie bereits früher zu Jugendzeiten.

"Wir freuen uns sehr darüber, die Wechsel von Marius Hesse und Thore Dengler bekanntgeben zu dürfen.
Beide werden der ersten Herren ab der kommenden Saison regelmäßig zur Verfügung stehen. Marius hat bereits vor 2 Jahren bei der SG gespielt, sich allerdings entschlossen noch einmal in der Bezirksliga bei der U-23 des FC Eintracht Northeim zu spielen. Aufgrund seines Studiums möchte er allerdings wieder mit seinen Kumpels in der Heimat zusammenspielen und wird für die Mannschaft wieder eine riesige Verstärkung sein. Durch die Zusage von Marius, der vom FC Eintracht Northeim an die Bölle zurückkehrt, konnte man mit Thore in intensivere Gespräche gehen. Aufgrund dessen, dass Thore stark in seinem Studium eingebunden ist, wird er nicht mehr für die SpVgg Bayreuth in der Regionalliga Bayern spielen. Deshalb hat er sich recht schnell dazu entschlossen mit seinem Kindergarten Kumpel endlich gemeinsam die Schuhe für seinen Heimatverein zu schnüren. Der gesamte Verein, der Vorstand, das Trainerteam und vor allem die Mannschaft freuen sich schon riesig darauf die beiden endlich zusammen auf dem Rasen zu sehen. Abschließend bleibt nur noch zu sagen: Herzlich Willkommen zurück ihr beiden!", berichtet die SG Hollenstedt/Stöckheim auf ihrer Facebookseite. Im Zuge dessen stellte die SG mit Kolja Huttanus auch den neuen Torwarttrainer vor. Der Ex-Keeper kümmert sich nach anhaltenden Knieproblemen um die Torhüter des Kreisklassisten.

Kommentieren