08.10.2019

Eintracht beendet Niederlagenserie

Punkt beim MTV Gifhorn

[Bild: Tom Köhler]

Gifhorn. Der FC Eintracht Northeim hat seinen zweiten Saisonsieg knapp verpasst. Beim MTV Gifhorn führte die Eintracht zur Halbzeit durch einen Freistoßtreffer von Marc-Yannik Grunert mit 1-0, musst zu Beginn der zweiten Hälfte aber noch den Ausgleich hinnehmen.

Beide Mannschaften hatten dabei gute Gelegenheiten weitere Tore zu erzielen und somit war das Remis am Ende gerecht. Der FC Eintracht bleibt das Schlusslicht der Oberliga, aber konnte zumindest seine Niederlagenserie beenden.

Grunert trifft per Freistoß

Northeim musste wieder ohne zahlreiche Leistungsträger antreten. Neben Erbek (verletzt), Hille (Urlaub) und Fiolka (gesperrt) sagten auch Christian Horst und Melvin Zimmermann kurzfristig ab, sodass mit Nils Kern, Luis Riedel und Retwan Defli gleich drei Nachwuchstalente die Reise mit antraten. Paul Mähner spielte erstmals auf der Sechs und machte seine Sache sehr ordentlich, bis er kurz vor Schluss mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden musste. Eine Diagnose steht noch aus. Die Abwehr hielten Florian Mackes, Paul Hehn, Leon Rüffer und Linus Baar zusammen. Auch Torwart Christopher Meyer unterstrich seine gute Form der letzten Spiele erneut mit guten Reflexen und Paraden. 

Kommentieren

14.10.2019 - 13:07 - Alizlia17

Bewerte meinen jungen sexy Arsch, bitte - http://muschi17.com

Vermarktung:

Mehr zum Thema