Landesliga

6:0-Sieg und Youngster-Comeback

11. April 2022, 12:17 Uhr

Luca Armbrecht mit der Nr. 71 feierte sein Comeback gegen den SC Gitter. Foto: SSV Nörten-Hardenberg

Mit einem deutlichen 6:0-Sieg konnte Landesligist SSV Nörten-Hardenberg den SC Gitter an der heimischen Bünte besiegen und sich für die 1:2-Hinspielniederlage revanchieren. Mit dem Sieg bleibt der SSV weiter auf dem fünften Tabellenplatz in der Landesliga. Silvan Steinhoff, Nils Hillemann (je 2), Lucas Duymelinck und Jannik Psotta erzielten die SSV-Treffer.

Bereits nach 18 Minuten war die von Beginn an einseitige Partie entschieden. Der SSV zog in der Anfangsphase bereits früh davon und konnte sich mit 3:0 durch Tore von Duymelinck (4.), Psotta (11.) und Steinhoff (18.) absetzen.
Die Gäste die weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen, waren mit den sechs Gegentreffern noch gut bedient. Nicht nur weil Dennis Zeibig (14.) einen Foulelfmeter neben den Kasten setzte, sondern weil der SSV zahlreiche Großchancen liegen ließ und den Gästen nur eine einzige Chance gönnte. 
So war es erneut Steinhoff (50.) und Nils Hillemann (72./78.) die das Ergebnis in der zweiten Hälfte in die Höhe schrauben konnten. Den Sonntag an der Bünte machte das Comeback von Youngster Luca Armbrecht perfekt, der in der 72. Minuten für Jannik Psotta eingewechselt wurde.



[Widget Platzhalter]

Kommentieren