Bezirksliga B

Denkershäuser Trainerduo verlängert

13. Januar 2021, 09:02 Uhr

Marcel Braun und Robin Bilbeber (stehend) tragen weiterhin die sportliche Verantwortung der Bezirksliga-Mannschaft der SG Denkershausen/Lagershausen. Foto: SG Denkershausen/Lagershausen

Fußball-Bezirksligist SG Denkershausen/Lagershausen bindet sein Trainerduo Robin Bilbeber/Marcel Braun für ein weiteres Jahr. Die beiden 32-jährigen Trainer, die die Pause nutzen und derzeit ihren Trainerschein machen, gehen somit in ihre fünfte Saison bei der SG Denkershausen/Lagershausen. In ihrer ersten Spielzeit gelang sofort der Kreismeistertitel und der damit verbundene Aufstieg in die Bezirksliga, wo sich der Verein aus den Northeimer Vororten jeweils souverän den Klassenerhalt sichern konnte.


Somit setzen der Verein, die Mannschaft und das erfolgreiche Trainerduo die langfristige Zusammenarbeit weiter fort: »Wir sind sehr glücklich und froh, dass wir frühzeitig Klarheit auf dieser wichtigen Trainerposition haben und freuen uns, dass wir den langfristigen Weg, den wir vor vier Jahren eingeschlagen haben, weiter fortsetzen werden. Wir gehen davon aus, dass unser Kader über den Sommer hinaus zusammenbleibt und somit eine tolle Perspektive hat, sich unter dem Trainerduo weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt macht, sich langfristig in der Bezirksliga zu etablieren. In unserer jungen Mannschaft steckt ordentlich Potential, um eine gute Rolle im Bezirk zu spielen!«, freut sich der sportliche Leiter Marcel Corde über die Verlängerung des Trainerduos.

»Ich freue mich, ein weiteres Jahr mit Marcel eng zusammen zu arbeiten und die junge Mannschaft in ihrer Entwicklung zu fördern. Es macht extrem viel Spaß in Denkershausen zu trainieren und das Umfeld entwickelt sich außerdem stetig weiter, aufgrund der guten Arbeit im Vorstand. Gerne möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass es weiterhin so gut wie bisher läuft.«, sieht Trainer Robin Bilbeber die Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen.
Diesen Worten kann sich sein Trainerkollege Marcel Braun nur anschließen: »Ich möchte mich erst einmal für das erneute Vertrauen bedanken. Ich freue mich, noch ein Jahr weiter zu machen und die junge Mannschaft weiter entwickeln zu dürfen. Es war für mich eine leichte Entscheidung, weil im gesamten Verein super Arbeit geleistet wird. Jetzt hoffen wir, dass wir uns bald wieder auf dem Sportplatz treffen können!«, so Braun, der kurz vor dem Jahresende zum zweiten Mal Vater geworden ist.

Kommentieren