Oberliga

Deutliches Ergebnis täuscht bei Northeims Auftaktniederlage

19. August 2021, 00:41 Uhr

Northeim. Als auf der Pressekonferenz im Anschluss an die 0-3 Heimniederlage des FC Eintracht Northeim gegen den SV Ramlingen-Ehlershausen die beiden Trainer das Spiel Revue passieren ließen, zeigte sich die verkehrte Welt.


 Während der Gästecoach Philipp Gasde das Spiel seines Teams als nicht gut einstufte, war Eintrachts Jan Ringling mit dem Auftritt seines Teams einverstanden. Beide brachten es am Ende auf den Punkt. Gasde: "Das Ergebnis ist ok!". Ringling: "Beim Fußball musst du Tore erzielen!"

Die Eintracht, die erst am Vortag aus einer 14-tägigen Corona-Quarantäne kam und neben Kapitän Grunert (Urlaub), auch auf Torjäger Wolanski (Muskelfaserriss) verzichten musste, bot dem Favoriten ordentlich Paroli, jedoch ohne eine der zahlreichen Großchancen nutzen zu können. Anders die Gäste: Spielerisch fanden sie kaum Mittel, wussten aber wie das mit dem Toreschießen funktioniert. Erst erzwangen sie ein Eigentor, dann per Kopf nach einer Ecke und schließlich eine trocken genutzte Chance. So gewinnt man schlussendlich Fußballspiele. 

Die erste Halbzeit lieferte einen nahezu tragischen Verlauf für die Eintracht. Noch in der ersten Spielminute ergab sich für Richard Rocha die Großchance zur Führung, doch er scheiterte am hellwachen Torwart Marcel Maluck, der nach einer halben Stunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Es folgten weiter Powerplay der Hausherren. Umso überraschender, dass nach fünf Minuten die Gäste in Führung lagen. Eine Flanke landete durch einen unglücklichen Klärungsversuch im eigenen Tor. 


Doch die Eintracht nahm das Herz in die Hand und zeigte sich weiterhin engagiert und gewillt, den Rückstand wett zu machen. In der 22. Minute dann ein Eckball für die Gäste. Louis Engelbrecht stieg am höchsten und köpfte zum 0-2 ein. Nun wurde es ein offenes Spiel, indem aber erneut Northeim die besseren Chancen hatten, jedoch alle ungenutzt lies. 

Die zweite Hälfte begann mit einem Schock. Der SV Ramlingen-Ehlershausen konnte erneut durch Engelbrecht auf 0-3 davonziehen. Die Northeimer Elf hielt weiterhin dagegen und spielte gut mit, doch den Ball bekamen sie an diesem Tag nicht mehr im Gästetor unter. 


Die Trainerstimmen:

Kommentieren
Vermarktung: