Eintracht verliert den Anschluss

Unnötige Heimniederlage gegen direkten Konkurrenten

10. November 2019, 23:08 Uhr

Northeim. Der FC Eintracht Northeim musste nach zwei ungeschlagenen Spielen wieder eine Niederlage einstecken. Beim 1-3 gegen den FC Hagen/Uthlede, einem direkten Kontrahenten in der Tabelle blieben zu viele Northeimer Chancen ungenutzt. 


Die effektiven Gäste hingegen spielten ihre Angriffe konsequenter aus und konnten mit 3-0 in Führung gehen, ehe Christian Horst kurz vor Schluss zum Anschlusstreffer einköpfen konnte. 

Vorne nutzten die Northeimer Offensivspieler ihre guten Chancen nicht, hinten erwies sich die Defensive erneut nicht sattelfest, wenn die Gäste ihre Angriffe schnell vortrugen. Und so war die nächste Heimniederlage für die Eintracht perfekt. Auch die große Chance in der Tabelle gegen den direkten Konkurrenten wieder den Anschluss zu finden, schlug damit fehl. Das Ziel weiterhin Oberligafussball im Landkreis Northeim anbieten zu können, wird zunehmend schwieriger zu realisieren. 

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema