Oberliga

FC Eintracht gelingt erster Saisonsieg!

04. Oktober 2020, 21:19 Uhr

Ein Garant für den Erfolg! Northeims Schlussmann Christopher Meyer war der Fels in der Brandung!

Northeim. Der FC Eintracht Northeim hat seinen positiven Trend fortgesetzt und gegen den MTV Gifhorn den ersten Saisonsieg gefeiert. Damit blieb die Eintracht im dritten Spiel in Folge ungeschlagen. 


Alexander Knopf traf zur Pausenführung. Maurice Weinhardt erhöhte im zweiten Abschnitt auf 2-0, ehe der MTV im Rahmen der Schlussoffensive noch den Anschluss erzielte. Torwart Christopher Meyer vereitelte zahlreiche Gelegenheiten der Gäste und hielt auch in der Nachspielzeit seinem Team die drei Punkte fest! 

Luis Riedel musste nach einer starken Vorstellung in der zweiten Hälfte mit Verdacht auf eine Rippenprellung verletzt ausgewechselt werden. 

Junge Northeimer endgültig angekommen

Damit gibt die Eintracht die rote Laterne an die Gifhorner ab und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang acht! 

Die Gäste aus Gifhorn legten gut los und kamen gleich in den ersten fünf Minuten zu mehreren guten Gelegenheiten. Eintracht Torhüter Christopher Meyer, der einen überragenden Tag erwischte, hielt die Null und seine Vorderleute befreiten sich zusehends von der Anfangsoffensive des MTV. Das Spiel wurde intensiv geführt und Northeim erarbeitete sich durch schnelles Umschalten gute Chancen! Und das wurde belohnt! Alexander Knopf vollendete einen Pass von Tristan Heine in der 20. Minute im Stile eines Mittelstürmers zur Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit begannen die Gifhorner offensiv, versuchten das Spiel zu machen, doch die Eintracht stand gut und kam immer wieder durch schnelle Konter vor das Tor der Gäste. Maurice Weinhardt schloss in der 68. Minute einen Angriff mit dem zweiten Tor des FCE ab.


Das es doch nochmal spannend wurde, war der Drangphase des MTV geschuldet, der die Eintracht in den letzten 10 Minuten tief in die eigene Hälfte drückte und zu mehreren Chance kam. Ein abgefälschter Schuss von Mathes Hashagen fand schließlich doch den Weg ins Tor. In der Nachspielzeit avancierte Christopher Meyer schließlich zum Matchwinner, als er einen Kopfball durch eine blitschnelle Parade vereitelte und den ersten Saisonsieg festhielt! 


Die Trainerstimmen:

Kommentieren
Vermarktung: