11.03.2019

FC Eintracht Northeim souverän!

Deutlicher Heimsieg über Verfolger TuS Bersenbrück

Ein gewohntes Bild: Der FC Eintracht bejubelt einen Treffer! [Foto: Andreas Ambs]

Northeim. Völlig verdient und ganz im Stile einer Spitzenmannschaft setzte sich der FC Eintracht Northeim zu Hause mit 3-0 gegen den TuS Bersenbrück durch. Thorben Rudolph belohnte die Northeimer Dominanz in der ersten Halbzeit mit der Führung nach einer Ecke von Richard Hehn. 


Nach dem Seitenwechsel spielte Carim Blötz Melvin Zimmermann frei und der schob zu Saisontor Nummer elf ein. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Marc-Yannik Grunert mit seinem Treffer zum 3-0. 

Durch den Sieg behauptet der FC Eintracht die Tabellenspitze. Weiterhin liefern sich die Northeimer ein Kopf an Kopf Rennen mit dem punktgleichen HSC Hannover. 

Strüber schwer verletzt

Überschattet wurde der Sieg von einer schweren Verletzung von Torwart Jannik Strüber, der sich beim Warmmachen den Fuß brach und bereits am Montag operiert wurde. Er wird voraussichtlich bis zum Saisonende ausfallen. 


Die Stimme zum Spiel von Philipp Weißenborn


Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema