02.12.2018

FC Eintracht Northeim überwintert an der Spitze!

Heimsieg über Wunstorf im letzten Spiel des Jahres

Carim Blötz wurde von seinen Mannschaftskollegen für sein Tor zum 2-0 gefeiert! [Foto: Andreas Ambs]

Northeim. Der FC Eintracht Northeim ließ in seinem Heimspiel gegen den 1.FC Wunstorf nichts anbrennen und bestätigte durch einen verdienten 2-0 Sieg die Tabellenführung. Thorben Rudolph per Kopf und Carim Blötz mit einem Distanzschuss erzielten die Tore bereits vor der Halbzeitpause. 


Im zweiten Abschnitt verwaltete die Eintracht die Führung und brachte den Erfolg schließlich ohne ernsthafte Gefahr über die Zeit. 


Druck von Beginn

Von der ersten Minute an ließ der offensiv ausgerichtete FC Eintracht Northeim keinen Zweifel aufkommen wer das Spiel gewinnen sollte. Mutig und entschlossen spielten die Hausherren nach vorne und setzten die ersatzgeschwächten Gäste vom 1.FC Wunstorf unter Druck. Nach der ersten Drangphase gelang es den Wuntsorfer das Spiel offener zu gestalten bis schließlich Melvin Zimmermann auf der linken Seite zum Flanken kam und in der Mitte Thorben Rudolph völlig ungedeckt blieb. Er hatte keine Mühe den Ball aus kurzer DIstanz ins Tor zu köpfen. 


Und noch vor der Pause fasste sich schließlich Carim Blötz ein Herz und erzielte aus 25 Metern das 2-0. Der für den verletzten Marc Engelmann eingewechselte Schlussmann Tobias Schiller machte dabei keine gute Figur. Nur Minuten später war Blötz erneut in bester Abschlussposition. Der Ball verpsrpang aber. 

In Halbzeit zwei ging der Spielfluss auf beiden Seiten verloren. In einem ruppigen Spiel gelang es beiden Teams nicht mehr zwingend zu werden und somit setzte sich die Eintracht am Schluss verdient durch. 

Die Stimmen zum Spiel:

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema