18.10.2018

FC Eintracht und Torsten Ernst trennen sich!

Oberliga | FC Eintracht Northeim

Der FC Eintracht Northeim und Torwarttrainer Torsten Ernst beenden ab sofort ihre bis zum Saisonende bestehende Zusammenarbeit einvernehmlich. Das ist das Ergebnis eines gemeinsamen Gesprächs am Montagabend.

„Wir haben uns in den vergangenen Tagen mehrfach zusammengesetzt und sind mit Blick auf die unterschiedlichen Auffassungen über die weitere sportliche und persönliche Ausrichtung gemeinsam zu der Erkenntnis gekommen, an dieser Stelle getrennte Wege zu gehen.“ so der Verein.

„Torsten Ernst hat unsere Torhüter hervorragend weiterentwickelt und wir bedanken uns für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste.“


Torwarttrainer und Verein beenden Zusammenarbeit einvernehmlich

Torsten Ernst war seit Juni 2016 Torwarttrainer des FC Eintracht Northeim und trainierte neben der Oberligamannschaft auch die Schlussleute der U23, U19 und U17.

Ernst war vor seinem Engagement bei der Eintracht in der Regionalliga bei Wacker Nordhausen tätig. Er ist Inhaber der B-Lizenz und kommt aus Osterode, wo er sich bereits bei TuSpo Petershütte und beim VfR als Torwart-, bzw. Co-Trainer engagierte.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema