08.10.2018

FSG Hils/Selter behauptet Tabellenführung vor Hollenstedt/Stöckheim.

1. Kreisklasse Staffel 2 | Zusammenfassung des 10. Spieltag

In den fünf ausgetragenen Spielen fielen am 10 Spieltag 23 Tore. Dabei erzielten die Heimteams 16 Tore und die Auswärtsteams nur 7 Tore. Die SVG Einbeck II unterliegt vor heimischen Publikum gegen den FC Kreiensen/Greene mit 1:2. Torreicher endete die Partie zwischen der SVG GW Bad Gandersheim gegen den SV Mackensen, bei dem sich die SVG mit 6:2 durchsetzte. Die SG Dassel/Sievershausen II teilt sich beim 2:2 mit dem FC Ahlshsn./Opperhsn. die Punkte und einen 2:1 Sieg konnte der Tabellenführer der FSG Hils/Selter gegen die SG Ilmetal/Dassensen einfahren. Die ärgsten Verfolger von der SG Hollenstedt/Stöckheim bleiben der FSG nach einem deutlichen 5:0 über Markoldendorf auf den Fersen. Das Spiel der SG Elfas gegen den FC Sülbeck/Immensen II wurde auf den 31.10. verlegt.





Das Schlusslicht der Liga von der Einbecker Reserve wollte im Kellerduell mit dem FC Kreienesen punkten und ging auch durch Kutschera in der 14. Minute in Führung. Die Kreienser steckten aber nicht zurück und kamen durch Winkler in der 30. Minute zum Ausgleich und in der 80. Minute war es dann Laue für den FC, der den zweiten Saisonsieg für den FC Kreiensen/Greene perfekt machte.





Ein wahres Torspektakel boten die Teams von Gandersheim und Mackensen ihren Zuschauern. Den Anfang machten dabei die Mackenser durch M. Omayrat in der 23. Minute mit dem 0:1. Die Gastgeber schafften aber noch vor der Pause den Rückstand in eine 3:1 Führung ( Bruno, Junger, Balistreri) zu drehen. Nach dem Seitenwechsel traf für die Gäste Bunke noch zum 3:2 Anschlusstreffer doch die Grün-Weißen legten wiederum drei Tore (Ringwald, Bruno, Groß) drauf und fuhren so einen 6:2 Heimerfolg ein.




Die Reserve der SG Dassel/Sievershausen gab die 2:0 Führung (Jackolis und Bremer) in den letzten 11 Minuten noch aus der Hand. Für die Gäste vom FC Ahlshausen/Opperhausen trafen Papendick (79.) und Schillig (85.) zum 2:2.





Bereits in der ersten Hälfte erzielten die Gastgeber ein komfortables 4:0 (2x Leifheit, Huchthausen, Misch) und Kellner erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel auf den 5:0 Endstand.





Der Tabellenführer gerät zunächst ins Hintertreffen, denn Redjepovski sorgte für die Führung für die Gäste aus dem Ilmetal. Hierdurch ließ sich die FSG aber nicht verunsichern und kam in der 30. Minute durch Koch zum Ausgleich, ehe in der 59. Minute Mika den 2:1 Führungtreffer für die FSG markierte. Die Gäste schafften es in den letzten 30 Minuten dann aber nicht mehr zum Ausgleich zu kommen.





Kommentieren

Vermarktung: