10.10.2019

"Ganz stak Männer, ich bin stolz auf euch"

Bezirksliga Braunschweig | Teammanagerbericht FC Sülbeck/Immensen

In einem Duell auf Augenhöhe gewann unsere Mannschaft auf den Kunstrasenplatz, beim bisherigem Tabellenzweiten Sparta Göttingen, nicht unverdient mit 2:1 Toren. Vor allem in der ersten Spielhälfte überzeugt unsere Elf und war das bessere Team, dabei ließ sie sich auch nach einem Rückstand durch einen Treffer von Atrem Konrat in der 14. Minute nicht der der Ruhe bringen und erzielte, nach Pass in die Schnittstelle von Kevin Mundt, in der 21. Minute durch Benny Statz den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Benny, der unseren in Urlaub weilenden Trainer Markus Schnepel vertrat, hatte die Mannschaft gut eingestellt, die über 90 Minuten eine beherzte und überzeugende Leistung ablieferte.


In Hälfte zwei hatte Sparta dann zwar mehr Spielanteile scheiterte aber immer wieder an unserem überragenden Abwehrverbund. Hier überzeugte nach langer Verletzungspause nicht nur Sören Neumann sondern auch Marc Andre Strzalla, der zum Matchgewinner wurde. Es lief bereits die zweite Minute der Nachspielzeit da wurde Patrick Sieghan zentral 18 Meter vor dem Tor gefoult. Den fälligen Freistoß zirkelte, nicht zum ersten mal in dieser Saison, Marc gekonnt an der Mauer vorbei zum umjubelten 2:1 Siegtreffer. Dabei stand eine Stunde vor Spielbeginn noch gar nichts fest ob Strzalla überhaupt spielen kann, der nach seiner Verletzung aus dem Spiel gegen Werratal erst nach der Warmmachphase grünes Licht für seinen Einsatz gab. Den Torjubel hat sicherlich auch Markus auf " Malle " gehört, der nach Spielschluß " Ganz stark Männer, ich bin stolz auf euch, " seinen Jungs zum Sieg und Sprung auf Platz 2 der Tabelle, gratulierte. Bereits am kommenden Sonntag steht für unsere Mannschaft das nächste Spitzenspiel auf dem Programm wenn sich der Tabellenführer SSV Nörten-Hardenberg in Sülbeck vorstellt.

Sparta Göttingen - FC Sülbeck/Immensen 1:2 (1:1)


skyst:v0:qnpSRnC6Kq

Kommentieren

14.10.2019 - 13:07 - Alizlia17

Bewerte meinen jungen sexy Arsch, bitte - http://muschi17.com

Vermarktung: