06.10.2019

Gelingt in Gifhorn die Wende?

Im Stream: FC Eintracht auswärts unter Druck!

Die Eintracht Fans mussten zuletzt auswärts sehr leiden! Das soll sich in Gifhorn ändern! [Foto: Eintracht-Media]

Gifhorn. Der FC Eintracht Northeim reist am Sonntag, 6.10. zum MTV Gifhorn und bleibt somit im Fußballbezirk Braunschweig. Dort sollen die guten Ansätzen aus der 1-2 Niederlage gegen Spitzenreiter VfV Hildesheim ausgebaut werden um endlich wieder zu punkten. 


Der MTV ist solide in die Saison gestartet. Verlor nur eines der letzten fünf Spiele, trennte sich aber auch drei mal unentschieden. In der Vergangenheit standen die Aufeinandertreffen häufig für spektakuläre Resultate. So auch beim letzten Spiel im GWG-Stadion. Dort lag die Eintracht zur Pause 0-2 zurück, konnte dann wie im Rausch auf 5-2 davonziehen und musste am Ende doch noch zittern, als der MTV auf 5-4 herankam. Ansich zählen die Gifhorner zu Northeims Lieblingsgegnern. Von den letzten 13 direkten Duellen ging nur eines an den MTV.
Und die Eintracht hat die Fortsetzung dessen dringend nötig, denn man braucht die nächsten Punkte unbedingt um den Anschluss nicht zu verlieren.

Nach seiner roten Karte in Tündern steht Carim Blötz der Eintracht wieder zur Verfügung. Dagegen wird Maurice Fiolka aufgrund von fünf gelben Karten aussetzen. Hinter Thorben Rudolph steht noch ein Fragezeichen. Er musste gegen Hildesheim krankheitsbedingt passen. 


Der ausführliche Liveticker auf www.regiokick.com


Livestream: 

 

Kommentieren

14.10.2019 - 13:07 - Alizlia17

Bewerte meinen jungen sexy Arsch, bitte - http://muschi17.com

Vermarktung:

Mehr zum Thema