Sparkasse Göttingen Cup

Heimische Teams steigen in Sparkassen-Cup ein

16. Juli 2021, 17:35 Uhr

Nachdem Oberligist SVG Göttingen den SCW Göttingen im gestrigen Eröffnungsspiel des Sparkasse-Göttingen-Cup 2021 mit 2:0 besiegen konnte, steigen am heutigen Freitag auch die Vertreter aus dem NFV-Kreis Northeim in das größte Vorbereitungsturnier der Region ein. Um 19 Uhr empfängt Landesligist SSV Nörten-Hardenberg den Kreisklassisten TSV Gladebeck an der Bünte. Parallel messen sich Kreisligist FC Hettensen/Ellierode und die U23 des FC Eintracht Northeim in Ellierode.

SSV Nörten-Hardenberg - TSV Gladebeck

Alles andere als ein deutlicher Sieg würde einer Überraschung gleich kommen. Auch wenn sich der TSV bei der 0:1-Niederlage beim Bezirksligist SCW Göttingen achtbar schlug, ist der Landesligist noch einmal eine ganz andere Hausnummer. Der SSV konnte mit einem 2:0-Sieg gegen den Bovender SV einen erfolgreichen ersten Test feiern.

FC Hettensen/Ellierode - FC Eintracht Northeim U23

Der Kreisligist aus Hettensen/Ellierode konnte in der letzten Auflage als Überraschungsteam bis ins Halbfinale stürmen und musste sich erst Sparta Göttingen (0:1) beugen. Auf die Elf von Trainer Jörg Franzke wartet mit der U23 des FC Eintracht Northeim eine Wundertüte, die vermehrt aus Spielern des eigenen Nachwuchses bestehen wird.

Kommentieren