Höxter, Bovenden, Heisebeck und Uslar weiter - Titelverteidiger scheidet aus

Bergrbäu Cup 2019

28. Dezember 2019, 13:59 Uhr

Uslar. Der spätere Gruppensieger Höxter musste sich nur im ersten Gruppenspiel der Reserve von der SG Rehbachtal geschlagen geben, ansonsten folgten ein Remis gegen Heisebeck und Siege über Uslar, Bovenden, Stadtoldendorf und Dransfeld. Der Bovender SV unterlag zwar neben Höxter auch gegen die Rehbachtaler Reserve aber gewann dafür die übrigen Spiele und landete so nur einen Punkt hinter dem SVH. Auf den Rängen 3 und 4, die für die Qualifikation der Endrunde reichten, landeten die SG Heisebeck/Fürstenhagen vor dem VFB Uslar. Nicht gereicht hat es trotz der Siege über die beiden erstplatzierten und über Dransfeld für die SG Rehbachtal, die in den Lokalderbys gegen Heisebeck und Uslar das Nachsehen hatten und damit einen Punkt zu wenig ergatterten und knapp ausschieden. Der Sieger der beiden Vorjahre aus Stadtoldendorf landete mit nur vier Punkten auf dem 6. Platz vor den DSC Dransfeld.

Heute starten dann die SG Rehbachtal, der SV Höxter 2, der VFB Uslar 2, der FC Weser, der TSV Wahmbeck, die SG Schönhagen/Sohlingen und SV Holzminden in das Turnier.



Kommentieren