Verbandsinfo

Kein Amateurfußball bis 31. August

17. April 2020, 20:03 Uhr

Am heutigen Freitag haben sich die 42 Kreisvorstände des Niedersäschischen Fußballverband virtuell getroffen und über die Zukunft der Amateurfußballs in Niedersachsen entschieden. Der Spielbetrieb von der Oberliga abwärts bis in die Kreisklasse soll bis einschließlich zum 31. August ausgesetzt werden.

Wie der Sportbuzzer bericht, soll die Corona-Zwangspause bis zum 31. August ausgebaut werden. Am 1. September soll die laufende Spielzeit fortgeführt werden, sofern die 2.600 Vereine in Niedersachsen zustimmen und die Behörden die Freigabe erteilen. Mitte nächster Woche soll die finale Entscheidung getroffen werden.

Unterbrechen statt abbrechen – für den NFV die einzig diskutable Lösung. „Ein Abbruch bringt keine Vorteile. Ganz im Gegenteil: Es kämen weitere Haftungsfragestellungen auf“, sagt NFV-Präsident Günter Distelrath nach der rund zweistündigen Sitzung. Die Spielzeit, so seine Botschaft, soll von Oberliga abwärts in allen Männer-, Frauen und Jugendligen wenn möglich am 1. September fortgesetzt werden. Auch ein spätere Wiederbeginn sei möglich, auch wenn die Saison 2020/2021 dann komplett ausfiele.

Kommentieren