06.08.2018

Nörten, Sülbeck und Einbeck siegen

Bezirksliga l Zusammenfassung

Nörtens Dennis Zeibig von drei Denkershäusern umringt. Foto: SG Denkershausen/Lag.

Ein erfolgreichen Start in die Saison hatten die Kreismannschaften aus Nörten, Sülbeck und Einbeck, die jeweils knappe Siege bejubeln konnten. Denkershausen und Northeim II verloren jeweils knapp.

SG Denkershausen - SSV Nörten-Hardenberg 1:2 (0:2)

Dank Tore von Duymelinck (5.) und Crespo (36.) ging der SSV mit einem verdienten 2:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel zeigten sich die Gastgeber wie ausgewechselt und übernahmen die Spielkontrolle, die aber nur noch mit dem Anschlusstreffer durch Neuzugang Dimitri Ditz (77.) belohnt wurde. Am Ende siegte der SSV auf Grund seiner Cleverness.

FC Eintr. Northeim II - FC Dostluk Spor Osterode 0:1 (0:0)

Mit einem verschossenen Foulelfmeter verpasste Neuzugang Jan-Patric Ziegler (35.) die Eintracht-Führung. Als Gästespieler Jan Schunke (61.) die Führung erzielte, hatte Northeim zwar mehr vom Spiel, aber konnte sich keine nennenswerte Chancen mehr herausarbeiten.

SVG Einbeck - TSV Bremke/Ischenrode 1:0 (0:0)

Drei wichtige Punkte konnte die Mannschaft aus der Bierstadt verbuchen. Zwar hatten die Gäste mehr vom Spiel und SVG-Keeper Marcel Adam hielt sein Team mit einigen Paraden im Spiel, doch Eid Alsadaka (76.) machte das Tor des Tages und verbuchte somit die ersten drei Punkte gegen den Abstieg.

TuSpo Petershütte - FC Sülbeck/I. 1:2 (0:1)

Weil Sülbeck mehr investierte holt sich der FC einen dreckigen, aber verdienten Sieg beim Gastspiel in Lasfelde. Breitenstein schoß den FC mit dem Halbzeitpfiff in Front. Erst nachdem Rene Pach einen Rückpass zu kurz spielte, konnte "Hütte" ausgleichen und fand erst damit in die Partie. Doch Florian Papenberg schoß sieben Minuten vor dem Ende doch noch den Siegtreffer.

Kommentieren

Vermarktung: