03.09.2018

Northeimer U23 deklassiert SVG Einbeck

Bezirksliga l Spieltagszusammenfassung

Mit einem 6:1-Sieg über die SVG Einbeck scheint der Knoten bei der U23 des FC Eintracht Northeim geplatz zu sein. Der SSV Nörten kassierte in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer. Denkershausen und Sülbeck gewannen ihre Heimspiele gegen Göttinger Kontrahenten souverän.

SSV Nörten-Hardenberg - TuSpo Petershütte 1:1 (0:0)

Nach dem Führungstreffer von Jannik Wienecke (53.) ließen die Gastgeber zahlreiche Kontergelegenheiten ungenutzt und verpassten somit die Vorentscheidung herbeizuführen. Die Gäste jubelten dann, als Joshua Schmidt in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich nach einer Standardsituation erzielen konnte,

FC Eintracht Northeim U23 - SVG Einbeck 6:1 (4:0)

Bereits zum Seitenwechsel war die Partie entschieden. Nachdem die Northeimer bereits in der Vorwoche in Denkershausen überzeugen konnten, spielte sich die Eintracht auch im zweiten Derby in einen wahren Rausch und schenkten den Bierstädter ein halbes Dutzend Tore ein. Dabei trafen Lukas Bode, Maximilian Meyer und Niklas Dreese jeweils doppelt.

FC Sülbeck/Immensen - Bovender SV 2:0 (1:0)

Trotz zahlreichen Ausfällen gewann der FC Sülbeck/Immensen souverän gegen Bovenden. Das Not erfinderisch macht, zeigte Trainer  Markus Schnepel der Stürmer Benny Statz in die Innenverteidigung stellte. Dieser konnte mit einem "zu-Null-Spiel" überzeugen. Für die Tore sorgten Kevin Ahlborn per Foulelfmeter und der eingewechselte Kevin Grobecker.

SG Denkershausen - TSV Bremke/I. 4:1 (2:0)

Mit einer souveränen Vorstellung löste die SG Denkershausen die Pflichtaufgabe gegen das Tabellenschlusslicht. Dabei konnte Dimitri Ditz sich mit seinen Saisontoren 6 und 7 an die Spitze der Torjägerliste setzen. Die drei Punkte waren beim Denkershäuser Heimsieg nie gefährdet.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema