Oberliga

Riedel verlässt FC Eintracht Northeim

12. März 2021, 14:55 Uhr

Luis Riedel (am Ball) verlässt Oberligist FC Eintracht Northeim

Luis Riedel vom FC Eintracht Northeim verlässt die Kreisstadt und wechselt zum Ligakonkurrenten SVG Göttingen. Wie die Unistädter bekannt gaben, ist der 19-jährige offensive Mittelfeldspieler der erste Neuzugang für die kommende Spielzeit 2021/2022. Riedel kommentiert den Grund seines Wechels  auf der SVG-Facebookseite wie folgt: „Ich möchte in kurz möglichster Zeit das Maximale aus mir rausholen und so an mir arbeiten, dass ich in meine Topform komme und ich glaube, dass die SVG dafür genau der richtige Verein für mich ist, da ich dort auf Spieler treffe, die dasselbe Ziel haben wie ich.“ Während die SVG Göttingen den Transfer auf ihrer Facebook-Seite als perfekt vermeldete, wollte sich der abgebende FC Eintracht Northeim nicht zu der Personalie äußern.



Luis Riedel wurde beim Sparkasse & VGH Cup 2020 zum besten regionalen Spieler ausgezeichnet und schaffte kurz vor dem Turnier den Sprung in die Oberliga-Mannschaft des FC Eintracht Northeim, wo er oftmals auf der linken Seite eingesetzt wurde. Der technisch versierte Linksfuß entwickelte sich zum Leistungsträger beim FC Eintracht.

Kommentieren