06.01.2019

SVG Einbeck in Bovenden weiter

Northeimer Teams und Denkershausen ausgeschieden

Die IGS Halle in Bovenden war gut gefüllt.

Bovenden. Als einziges der vier am zweiten Turniertag teilnehmenden Teams aus dem Kreis Northeim konnte sich die SVG Einbeck als Gruppenzweiter für die Endrunde am Sonntag qualifizieren. Dabei reichte der SVG ein 2-1 Sieg über den Bovender SV, ein 3-3 gegen den späteren Gruppensieger TSV Holtensen und ein 1-1 gegen die erstmals zusammenspielende Trainerauswahl des FC Eintracht Northeim. 


Die Trainerauswahl des FC Eintracht, die den Platz eines abgesprungenen Teams einnahm, präsentierte sich locker, aber fußballerisch dennoch überzeugend. Nach einer  knappen 1-2 Auftaktniederlage gegen Holtensen schlugen sie den Veranstalter Bovender SV durch einen Last-Minute Treffer mit 5-4 und rundeten den Auftritt durch das Unentschieden im Derby gegen die SVG ab. Platz drei reichte dennoch nicht für die Endrunde. 

Nichts zu holen für die SG

Auch die U23 der Eintracht kam trotz eines 5-0 Auftakterfolges gegen eine „B-Mannschaft“ der SG Denkershausen/Lagershausen nicht über Platz drei hinaus. Gegen den 1.SC Göttingen 05 verloren die Northeimer nach einer 2-0 Führung noch mit 3-4 und abschließend fingen sie sich gegen die SVG Göttingen II eine 0-3 Pleite ein. 


Für die SG Denkershausen ging es auch nach der deutlichen Niederlage zu Beginn der Gruppe nicht positiv weiter. Nach einem 2-6 gegen die SVG und einem 1-5 gegen Göttingen 05 ging es als Gruppenletzter auf die Heimreise. 

Finaltag mit drei Kreisteams

Mit den bereits am Freitag qualifizierten Mannschaften des SSV Nörten und der SG Rehbachtal treten zwei weitere Kreisteams mit der SVG Einbeck in der Finalrunde am Sonntag an. 


Rehbachtal und die SVG treffen in ihrer Zwischenrundengruppe A auf Göttingen 05 und den FC Grone. 

Nörten bekommt es in Gruppe B mit der SVG Göttingen II.,  Sparta Göttingen und dem TSV Holtensen zu tun. 


Kommentieren

Vermarktung: