08.05.2018

Verdrehte Welt vorm Derby!

FC Eintracht Northeim reist zur SVG Göttingen

Thorben Rudolph strebt mit seiner Eintracht nach dem Sieg im Derby gegen die SVG!

Göttingen. Tabellarisch betrachtet scheint das Südniedersachsenderby zwischen der SVG Göttingen und dem FC Eintracht Northeim am Mittwoch Abend eine klare Angelegenheit zu werden, doch näher betrachtet ist die weit besser positionierte Eintracht aus Northeim keinesfalls der Favorit am Göttinger Sandweg. Denn der Moment spricht klar für die SVG. Zwar zieren die Göttingen noch immer das Tabellenende und stehen bereits als Absteiger fest, doch zuletzt überzeugten die schwarz-weißen mit gutem Fußball und erolfgreichen Ergebnissen. 


Ganz anders die Eintracht. Eher behäbige Auftritte, mangelnde Chancenauswertung und eine löchrige Defensive ließen die Erfolge seltener werden, wenngleich es in der Tabelle weder gravierend hoch noch runter gehen kann. Doch mit einem souveränen Auftritt im Derby könnte die Vormachtsstellung in Südniedersachsen untermauert und das Saisonfinale mit einem guten Gefühl angegangen werden. 

Die Zuschauer können sich auf jeden Fall auf ein Duell einstellen, indem sich nichts geschenkt wird. Beide Mannschaften betonten zuletzt immer wieder ihr gutes Verhältnis. Doch das galt noch nie für das Duell auf dem Platz. 

Verabschiedung von Knut Nolte

Im Rahmen des Derbys wird die SVG Göttingen ihren langjährigen Trainer Knut Nolte verabschieden. Nolte, der auch eine Trainerstation in Northeim inne hatte, wird vor dem Spiel offizielle geehrt. Aus diesem Grund bitten beide Clubs die Zuschauer bereits um 18:45 Uhr vor Ort zu ein um Nolte einen gebührenden Rahmen präsentieren zu können. 

Kapitän fehlt der Eintracht

Personell wird Trainer Philipp Weißenborn bei den Northeimer umstellen müssen. Denn mit Christian Horst und Luka Szagun fehlen gleich zwei Leistungträger. So hat Florian Mackes gute Chancen gegen seinen Ex-Club von Beginn an spielen zu können. 

DAS DERBY LIVE

ZUM LIVETICKER


Das Spiel im Stream präsentiert von www.sporttotal.tv

Kommentieren

Vermarktung: