28.12.2016

Weser souverän vor Uslar/Solling, dem VFB Uslar und Stadtoldendorf

Bergbräu Cup 2016

Vor rund 400 Zuschauern schenkten sich die sieben Teams der ersten Vorrundengruppe nichts und so fiel die Entscheidung über das Weiterkommen erst in den letzten Spielen. Zu Beginn des Turniers gedenkten die Akteure und die volle Gymnasiumsporthalle dem kürzlich verstorbenen Co-Trainer des FC Wesers, Andreas Meier, mit einer Schweigeminute. Im Anschluss war es dann auch der FC Weser, der als einziges Team ohne Niederlage durch die Vorrunde kam. So stand bereits vor dem letzten Spiel der Weserelf fest, dass man für die Endrunde planen könne. Auch beim VFB Uslar war das Weiterkommen vor dem letzten Spiel bereits eingetütet und durch die Niederlage des VFB gegen Stadtoldendorf rutschte man in der Tabelle nur noch vom zweiten auf den dritten Rang. Die JSG Uslar-Solling sorgte mit einem Sieg im letzten Spiel für das Erreichen der Endrunde und besiegelte damit gleichzeitig Schönhagens ausscheiden.  Der FC Stadtoldendorf schaffte dank des Sieges gegen Uslar kurz vor Ende doch noch den Sprung auf den vierten Rang, der zum Weiterkommen reichte. 

Besonders für die SG Schönhagen/Sohlingen war das Ausscheiden bitter, war man doch bis zu den letzten beiden Spielen auf Endrundenkurs und rutschte wegen den Niederlagen in den letzten beiden Spielen gegen Uslar und Uslar/Sollings A-Jgd noch aus den Qualifizierungsrängen.


Die SG Elliehausen/Esebeck und der MTV Derental landeten auf dem 6. und 7. Rang.



Auf der nächsten Seite gibts die Vorschau für die Vorrundengruppe B

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Kommentieren

Vermarktung: