JFV Eichsfeld (B) - Bezirksliga Braunschweig Süd (B-Junioren) - B-Junioren

U17 siegt und klettert auf Platz 1!
von Jan-Philipp Brömsen Bei wunderschönem Spätsommerwetter und Temperaturen über 20 Grad ging es für die U17 zum ersten Auswärtsspiel nach Tiftlingerode zum JFV Eichsfeld. Der gut bespielbare Rasen und die ca. 80 Zuschauer trugen zu einem ordentlichen Rahmen dieses intensiven Spieles bei. Die Trainer Jan-Philipp Brömsen und Philipp Portwich warnten ihr Team noch vor dem Anpfiff durch Schiri Marc Jung (Bad Sachsa), den Gegner nach den zuletzt deutlichen Siegen nicht zu unterschätzen. Die ersten Minuten begannen die Schwarz-Gelben sehr druckvoll und feldüberlegen, ohne jedoch eine richtige zwingende Chance zu haben. Erst nach einem Pomper-Schuss, den der Keeper an die Latte lenkte und der Nachsschuss auch pariert wurde, kam etwas Gefahr im Strafraum auf. Den ersten Angriff der Eichsfelder konnte der freistehende Pizzano nicht zur Führung nutzen. Leider fielen immer wieder einige Unachtsachkeiten in der 05-Defensive auf. Als dann Robin Trotter nach einer schönen Aktion den fälligen Starfstoß heraus holte, begann etwas mehr Ruhe und Sicherheit in das Spiel Gäste zu kommen. Doch der starke JFV-Keeper konnte den Elfer von Taubert parieren. Jetzt entwickelte sich auch mehr und mehr Stimmung auf den Zuschauerrängen. Die Partie wurde nun zunehmend ruppiger, jedoch zumeist durch sehr harte Aktionen des JFV Eichsfeld. Der insgesamt sicher leitende Schiedsrichter zeigte einige gelbe Karten. Es ging mit einem einem insgesamt nicht unverdienten 0:0 in die Pause. Denn die Eichsfelder investierten sehr viel und hielten körperlich sehr gut dagegen! In der Pause fiel die Ansprache des Trainer-Duos nicht sonderlich positiv aus, allerdings schienen die Spieler jetzt endlich verstanden zu haben, wie man hier drei Punkte mitnehmen kann - nämlich nur wenn man den Kampf annimt... Die ersten Minuten waren die Gäste sofort präsenter in den Zweikämpfen und viel zielstrebiger im Passspiel nach vorne. Nach einem Pass durch das Abwehrzentrum konnte der agile Talwar clever per Lupfer zum 0:1 einschieben. Der Jubel war groß und das Team kam jetzt deutlich besser ins Spiel. Der JfV Eichsfeld kam nur noch zu sporadischen Angriffen, die jedoch zumeist aus Standards resultierten. Darüber hinaus legten sich Gastgeber zunehmend mit dem Schiedsrichter an, der jedoch eine ordentliche Leistung zeigte. Ein weiteren schnellen Angriff über die immer stärker werdende linke Seite konnte Yannick Hogreve zum verdienten 0:2 nutzen. Ein guter Einstand nach über 6 Wochen Verletzungspause. In den Schlussminuten gab es noch einige schöne gezielte Angriffe, jedoch blieben weitere mögliche Treffer noch aus. In der Schlussminute dann wurde Jakob Synofzik überhart getroffen und es gab den zweiten Strafstoß, den Captain Robin Hartwig sicher zum 3:0 Endstand verwandelte. Trainerstimme: "Wir haben heute zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen. Die Mannschaft hat nach der Halbzeit gezeigt, dass sie gefestigt ist und auch mit unbequemen Gegnern gut umgehen kann. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war es ein völlig verdienter Sieg für uns. Wir müssen sicherlich noch einiges optimieren, aber heute war es auch wichtig die drei Punkte mitzunehmen! Jetzt gilt es am Sonntag im Pokal sicher eine Runde weiterzukommen und in der Liga gegen Sparta nachzulegen" Die zweite Halbzeit und die Reaktion haben dem Trainerteam gefallen und dort haben wir unsere Stärke ausgespielt - Belohnung ist Platz 1 bis nächste Woche ;)
Vermarktung: