SG Denkershausen/Lag. - Kreisliga Northeim-Einbeck

Lukas Bierwirth wechselt vom JFV Rhume/Oder
Denkershausen präsentiert zweiten Neuzugang
Mit dem 19-jährigen Lukas Bierwirth konnte die SG Denkershausen/Lagershausen nach Jan Eddigehausen (SV Höckelheim) seinen zweiten Neuzugang präsentieren. Auf der Vereinshomepage vermeldet die SG den Neuzugang wie folgt: Auszug-Homepage:Mit dem 19-jährigen Lukas Bierwirth konnte unsere SG Eintracht erneut einen talentierten Jugendspieler für unseren Verein gewinnen. Der in Elvershausen wohnhafte Bierwirth genoss beim JFV Rhume/Oder eine hervorragende Ausbildung und durchlief dort die Jugendmannschaften. In der aktuellen Saison spielt Bierwirth in der A-Jugend Bezirksliga mit dem JFV in der Spitzengruppe mit und hat dabei noch Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga.Der Linksfuß, der in der Saison 2019/2020 in sein erstes Herrenjahr geht, muss erst einmal im Herrenfussball Fuß fassen und wird langfristig vielleicht aber auch schon kurzfristig eine Option für unsere Bezirksliga-Mannschaft. »Wir freuen uns sehr, erneut einen jungen, talentierten Spieler von unserem Verein überzeugt zu haben. Lukas kommt nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern findet hier das perfekte Umfeld für seine Weiterentwicklung vor.«, freut sich Marcel Corde über die Verpflichtung des Youngsters.Auch Lukas Bierwirth ist von seinem neuen Verein angetan: »Ich bin von der Mannschaft bereits in den ersten Trainingseinheiten gut aufgenommen wurden und es hat mir von Anfang an Bock gemacht, mit den Jungs zu kicken!«
SG Denkershausen vermeldet Abgang
Dimitri Ditz verlässt Denkershausen
Bezirksligist SG Denkershausen/Lagershausen vermeldet auf seiner Homepage den Abgang von Top-Torgjäger Dimitri Ditz zum TSV Sudheim. Die Meldung im Wortlaut: Nach einer Saison mit vielen schönen Toren und Momenten kehrt Top-Torjäger Dimitri Ditz zum TSV Sudheim zurück. Ditz, der mit seiner Familie in Sudheim lebt, wird dort TSV -Coach Sven Lühmann als spielender Co-Trainer unterstützen und versuchen mit dem TSV einen Neuaufbau zu starten. „Da ich mit meiner Familie in Sudheim lebe, ist der Kontakt zum TSV nie abgerissen. Ich war froh, dass sie den Abwärtstrend der Hinrunde durch die Verpflichtung von Sven Lühmann gestoppt haben und wieder erfolgreich Fußball spielen. In Zukunft möchte sich der Verein wieder Schritt für Schritt nach vorne entwickeln und auch attraktiv für junge Spieler werden. Ich wurde von den Verantwortlichen des Vereins angesprochen, ob ich mir vorstellen könne, diese Entwicklung mit zu gestalten und Sven als Co- Trainer zu unterstützen. Diese Herausforderung sehe ich als große Chance auch für mich persönlich an und freue mich auf diese für mich neue Aufgabe. Nichtsdestotrotz hatte ich ein tolles und sehr erfolgreiches Jahr in Denkershausen und werde alles dafür geben, dass der Verein bis zum Saisonende noch ein paar Plätze nach oben rutscht.“, erklärt Dimitri Ditz seine Rückkehr zum TSV. „Wir wünschen Dimi für die Zukunft alles Gute und bedanken uns für seinen Einsatz in dieser Saison. Mit bisher 16 Treffern hat Dimi großen Anteil, dass wir frühzeitig den Klassenerhalt feiern konnten. Trotz des Abgangs sehen wir uns offensiv gut aufgestellt für die kommende Saison“, sagt Marcel Corde (sportlicher Leiter SG Denkershausen) über den Abgang.
weiter »
Vermarktung: