Zuschauerbericht verfasst von: null null

17.10.2018

SG DaSie 2 beweist Riesen-Moral beim Favoriten / T. Zeika maßgeblich am Punktgewinn beteilligt

Zuschauerbericht

Am vergangenen Sonntag stand ein schwieriges Auswärtsspiel und zudem ein Derby beim SV Mackensen für uns auf dem Programm. Nachdem sich im Sommer der SV mit zahlreichen Namenhaften Neuzugängen verstärkt hat, wussten wir bereits vor der Begegnung was auf uns zukam. Personell mussten wir zudem Verletzungsbedingt auf diverse Spieler verzichten, so fehlten unter anderem: Perl, R. Schmidt, J. Schmidt, Otte, Burgmann, Freyberg und Försterling.

Die Partie ging überraschend los und so traf Felde bereits nach Knapp einer Minute zur Führung zu unseren Gunsten. Diese sollte aber nicht lange anhalten, bereits in der 8. Minute konnte El-Ahmar ausgleichen. Es folgte ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, die der SV Mackensen allerdings auch im Tor unterbringen konnte. So trafen Izouli (14.) und erneut El-Ahmar (20.) zur zwischenzeitlichen 3:1 Führung.

Diese 3:1 Führung der Hausherren beeindruckte uns allerdings wenig, sodass wir weiter munter nach vorne spielten und dieses auch belohnt wurde. In der 29. Minute konnte Jackolis nach einem schönen Konter auf 2:3 verkürzen. In der 31. Minute entschied der Unparteiische nach einem Foul im Strafraum zu Recht auf Strafstoß für die Hausherren. Diesen Strafstoß parierte Zeika allerdings überragend und konnte damit nochmal einen Motivationsschub auslösen. In der 39. Minute konnte Jawad Amini dann zum 3:3 Halbzeitstand ausgleichen. Bis hierhin eine sehr Unterhaltsames Fußballspiel.

Nach der Halbzeit lief es direkt wieder gegen uns und so konnten die Hausherren nach einer Unachtsamkeit unserer Seite mit 4:3 erneut durch Izouli in Führung gehen (49. Minute). In der 57. Minute entschied der Unparteiische erneut auf Strafstoß gegen uns. Diesmal eine klare Fehlentscheidung, B. Eikenberg spielte in diesem Fall klar den Ball. Den fälligen Strafstoß verwandelte diesmal Bunke sehr souverän direkt unter die Latte. Erneut liefen wir einem 2-Tore Rückstand hinterher.

In der 75. Minute stellten wir unser System um und spielten mit einer Dreierkette in der Verteidigung um vorne nochmal gefährlich zu werden. Unsere Taktik ging auf und Albrecht erzielte in der 78. Minute den Anschluss. Ein Sturmlauf der SG begann und wurde in der 84. Minute endgültig durch das 5:5 von Erbek belohnt. Nach dem verdienten Ausgleich war es bis zum Ende nochmal ein offenes Spiel, indem es keiner Mannschaft gelang den Siegtreffer zu erzielen.

Fazit:
In einem fairen und unterhaltsamen Fußballspiel trennen sich der SV Mackensen und die SG DaSie 2 unentschieden mit 5:5. Die SG beweist eine überragende Moral und holt 2-mal einen 2-Tore Rückstand auf. Mackensen mit einer unterirdischen Defensivleistung, die den Gästen viele Möglichkeiten bot. T. Zeika trägt zu dem Punktgewinn maßgeblich durch überragende Paraden bei und motivierte sein Team durch seine Aktionen zusätzlich.

Es spielten: Zeika, Schwirzke, B. Eikenberg, Erbek, Schoppe, Felde, Jawad Amini, M. Dillgart, M. Eikenberg (C), N. Jackolis, J. Bremer, Albrecht (ab 46.), M. Bremer (ab 46.), Jalal Amini (ab 58.).

Bis zur Winterpause sind es nun noch 3 Spiele für unsere SG DaSie 2. Weiter geht es am kommenden Sonntag um 10:30 in Sievershausen. Zu Gast ist die SG Ilmetal/Dassensen. Im Anschluss spielt unsere 1. Herren um 14:30 ebenfalls in Sievershausen gegen die FSG Leinetal.

Wir hoffen auf Zahlreiche Zuschauer!

Mit sportlichen Grüßen

Julian Hein


Kommentieren