SG Elfas - Kreisliga Northeim-Einbeck - Staffel 1

Kreisliga/2. Kreisklasse
50 neue Regenjacken für SG Elfas
Es ist umso bemerkenswerter, dass sich, obwohl derzeit der Ball pandemiebedingt im Amateurfußball nicht rollt, trotzdem zwei Sponsoren der Spielgemeinschaft Elfas gefunden haben, um die beiden Herren-Fußballmannschaften der SGE mit neuen Regenjacken auszustatten. Neben dem langjährigen Sponsor, Installateur- und Heizungsbaumeister Michael Keunecke aus Lüthorst, konnte mit Danny Bindewald und Jannik Antemann von der A.B. Forst Service GbR aus Negenborn, auch neue Sponsoren gefunden werden, die den Amateurfußball in Amelsen und Lüthorst ab sofort und weiterhin unterstützen. Michael Keunecke, Danny Bindewald und Jannik Antemann haben insgesamt fast 50 Jacken für die beiden gut aufgestellten Spielerkader und den Trainer- und Betreuerstab der SG Elfas finanziert. Im kleinen Rahmen bedankten sich, stellvertretend für die beiden Mannschaften der SG Elfas, die Spielführer Eike Hasslinger und Alexander Schaper, bei den Sponsoren mit einem Präsentkorb. Dirk Tschentscher, Trainer der 1. Herrenmannschaft der SGE, zeigte sich ebenfalls hocherfreut über das neue, gemeinschaftliche Sponsoring der regional ansässigen Unternehmen. „Es ist keineswegs selbstverständlich, dass wir mitten in einer Zeit ohne Fußball, eine solche Geste erfahren. Wir freuen uns schon sehr darauf, wenn wir die neuen Regenjacken auf den Fußballplätzen im NFV-Kreis Northeim-Einbeck endlich zu ihren ersten Einsätzen bringen können“, sagte Tschentschter. Nach dem vor Kurzem beschlossenen Abbruch der Saison 2020/21, werden beide Mannschaften der SG Elfas auch im kommenden Jahr in der Kreisliga, bzw. 2. Kreisklasse auflaufen.
Transfers l SG Elfas
SG Elfas mit drei Neuzugängen
Gleich drei ehemalige Leistungsträger vom TSV Lüthorst sowie vom SV Amelsen konnten für die kommende Saison verpflichtet werden. Sebastian Grobe kommt vom Vardeilser SV zurück und die Brüder Mark und Eike Hasslinger kehren vom TSV Lenne wieder.Eike Hasslinger schnürte zuletzt, wie auch sein Bruder Mark, die Fußballschuhe für den TSV Lenne. 2012 verließ er den TSV Lüthorst, um in der Lenner Sandkuhle neue Herausforderungen zu suchen. Auf der rechten Mittelfeld, beziehungsweise auf der rechten Abwehrposition, lieferte er stets starke Leistungen ab und fiel durch seine mannschaftsdienliche sowie körperlich betonte Spielweise, im positiven Sinne, auf. Seine Vereinszeit beim TSV Lenne krönte er zuletzt mit dem Turniersieg beim Hallenstadtpokal in Dassel sowie dem Aufstieg in die Bezirksliga.Bruder Mark nahm zunächst von 2012 bis 2014 den Umweg über Leinetal, ehe dann auch er schlussendlich Eike zum TSV Lenne folgte, um gemeinsam sportliche Erfolge zu feiern. Auch er ist durch seine kollegiale und robuste Spielweise bekannt, jedoch ein offensiverer Spielertyp (LM, RM, Sturm) als sein Bruder Eike. Verletzungs- und berufsbedingt konnte er leider in der abgelaufenen Spielsaison nicht mehr so häufig zum Einsatz kommen. Das soll sich nun für die SGE ändern.Sebastian Grobe trug in den letzten sieben Jahren die blau-weißen Vereinsfarben vom benachbarten Vardeilser SV. Man kennt ihn als dribbelstarken Vorlagengeber, der ebenfalls auf der rechten und linken Außenposition im Mittelfeld zu Hause ist. Er schnupperte bereits ein Jahr Bezirksklassenerfahrung – damals noch mit dem SV Amelsen - und feierte zuletzt den Aufstieg mit dem VSV in die Kreisliga.Alle drei Spieler freuen sich darauf noch einmal für ihren Heimatverein spielen zu können, um mittelfristig mit der SG Elfas den Aufstieg in die Kreisliga zu realisieren. Dabei wünschen wir euch natürlich viel Erfolg.
weiter »
Vermarktung: