Bezirksliga Braunschweig 4 | Teammanagerbericht FC Sülbeck/Immensen
FC Sülbeck/Immensen dreht 0:2 Rückstand
Fuball paradox sahen die Zuschauer in den ersten 20 Minuten in Bremke. Während der Gastgeber nach einem Abwehrfehler in unserer Süliabwehr bereits nach vier Minuten durch Denecke in Führung ging, vergaben wir mal wieder reihenweise die besten Möglichkeiten. " Ich fühlte mich an das Spiel in Lenglern erinnert," gab Trainer Markus Markus zu diesen Zeitpunkt zum besten. Die Gesichter bei uns wurde wohl noch länger als erneut Denecke, der in der der 80. Minute nach einer Schwalbe mit Gelb-Rot vom Platz musste, nach einem haltbaren 30 Meter Freistoß in der 37. Minute auf 2:0 erhöhen konnte.Es lief bereits die letzte Spielminute der ersten Spielhäfte als wir dann einer Freistoß aus 35 Metern zugesprochen bekamen, den Joachim Kraft zum 1:2 versenken konnte. Diese muß wohl der Weckruf für unser Team gewesen sein, die nach einer " Pausenpredikt" von Trainer Markus Schnepel weiter Druck machten. Nach schöner Vorarbeit von Patrick Sieghan war es dann Tim Grobecker der in der 49. Minute zum 2:2 ausgleichen konnte. Nur zehn Minuten später hatten wir die Partie gedreht, nachdem der eingewechselte Benny Statz auf Tim Grobecker flankte, der zum 2:3 vollenden konnte. In der Folgezeit war weiterhin Musik in der Partie und nichts für schwache Nerven. Es dauerte allerdings bis zur Nachspielzeit da erzielte Lukas Niesmann, nach dem Vorarbeit von Oliver Heisig, das Tor zum 4:2 Endstand.
Bezirksliga Vorschau
Northeims U23 empfängt Schlusslicht von GW Hagenberg weitere Partien stehen auf der Kippe
Die U23 vom FC Eintracht Northeim startete am letzten Wochenende im Spitzenspiel mit einer Niederlage in die Rückrunde. Mit der SG GW Hagenberg ist am Sonntag dann das Schlusslicht der Liga zu Gast in Northeim, bei nur sechs Zählern spricht alles für einen Sieg der Gastgeber. Alle anderen Teams der Regiokick Region durften in der vergangenen Woche aufgrund der Witterungsbedingungen noch pausieren, es bleibt abzuwarten wieviel Spiele an diesem Wochenende wirklich ausgetragen werden können, denn das Wetter hat nicht unbedingt für bessere Platzverhältnisse auf den Rasenplätzen gesorgt. Der SSV Nörten-Hardenberg hat TuSpo Weser Gimte zu Gast im Stadion an der Bünte und würde gerne spielen, denn bei bislang erst 13 ausgetragenen Spielen und 28 Punkten hätte der SSV die Möglichkeit bei den noch offenen Spielen bis an die Spitze aufzuschließen. Es bleibt abzuwarten wie sich das Wetter bis Sonntag verhält. Auch beim FC Sülbeck/Immensen ist noch nicht klar ob gespielt werden kann, zu Gast wäre das Team von der SG Bergdörfer und damit ein direkter Tabellennachbar, der nur einen Zähler vor dem FC rangiert. Hier könnten die blau/weißen wichtige Punkte einfahren und sich in der ersten Tabellenhälfte etablieren.Gleiches Bild wie bei den anderen Teams aus der Region bezogen auf die Bespielbarkeit des Platzes dürfte es auch in Sudheim geben, die den TSV Bremke/Ischenrode auf heimischem Geläuf empfangen. Außerdem spielt der Bovender SV im Derby gegen die SG Lenglern. TuSpo Petershütte misst sich mit dem Spitzenreiter vom SC Hainberg und der SV Südharz Walkenried muss gegen die SG Werratal ran. FC Dostluk Spor Osterode duelliert sich mit dem SV Bilshausen.Wir haben für euch die Partien in der Einzelvorschau noch einmal zum Durchklicken.
weiter »
Vermarktung: