Teammanagerbericht: SG Dassel/Sievershausen

Autor: Kersten Gattermann

11.05.2019

SG Dassel/Sievershausen zeigt bärenstarke Leistung beim 4:0 gegen Edemissen

Kreisliga Northeim-Einbeck | Teammanagerbericht SG Dassel/Sievershausen

Spätestens nach dem 1:1 des TSV Edemissen gegen die SG Rehbachtal war die SG Dassel/Sievershausen gewarnt vor dem Auswärtsspiel in Edemissen. Man musste von Beginn an präsent sein und zu keiner Zeit nachlassen. Genau das zeigte die SG und sicherte sich mit einer überragenden Team-Leistung drei Punkte beim TSV.


Beide Mannschaften kamen gut in das Spiel rein und zeigten eine Begegnung auf hohem Niveau. Die SG hatte die etwas besseren Chancen, während der TSV vor allem auf Konter lauerte. So verpasste Kunz die Führung aus 5 Metern nur knapp, nachdem Langhorst eine Flanke von links in den Strafraum brachte. Auch Wedekind kam mehrmals gefährlich vorm Tor der Gastgeber an den Ball. Es dauerte bis zur 30. Minute, ehe die SG die Chancen in etwas Zählbares umwandeln konnte. Nach Freistoß von Kunz aus dem linken Halbfeld konnte Heinze den Ball per Kopf ins lange Eck verlängern. Der TSV zeigte sich nicht geschockt und hatte in der 35. Minute durch einen Schuss aus 30 Metern eine gute Chance – doch Schnepel parierte stark. Nachdem Kunz in der 40. Minute nur die Latte traf, überzeugte er eine Minute später wieder als Vorlagengeber. Den Freistoß von Kunz konnte der TSV nicht verteidigen, sodass Heinze erneut an den Ball kam und aus 12 Metern ins linke obere Eck traf. Mit 2:0 ging es in die Halbzeit.

Auch wenn die SG in der ersten Halbzeit bereits eine starke Vorstellung zeigte, so war die zweite Halbzeit nochmals besser. Der TSV kam kaum noch zu Chancen und die SG erspielte sich Möglichkeiten im Minutentakt. In der 57. fiel durch das 3:0 dann die Entscheidung. Klenke setzte sich auf der linken Seite im Zweikampf durch, ging in den Strafraum und kam mit rechts zum Abschluss. Den abgefälschten Schuss konnte Wedekind am langen Pfosten aus spitzem Winkel über die Linie drücken. Nur drei Minuten später erzielte Wedekind seinen 37. Saisontreffer. Nach Schuss von Heinze aus 16 Metern konnte der Torwart den Ball nur nach vorne abprallen lassen, wo Wedekind erneut abstaubte. Im weiteren Verlauf hatte vor allem Heinze noch große Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu treiben. Das nötige Glück im Abschluss fehlte aber, sodass das Spiel mit 4:0 endete.

Fazit: Die SG zeigte vom Torwart bis zu den Stürmern eine durch und durch starke Mannschaftsleistung und siegt auch in der Höhe verdient mit 4:0. Weiter geht’s bereits am Sonntag, wo es zum Auswärtsspiel gegen den SV Harriehausen geht.

Kommentieren