Teammanagerbericht: FC Auetal

14.10.2012

Unverdiente Auswärtsniederlage in Bollensen

Die Reise für unsere Jungs ging am 11. Spieltag nach Bollensen zum Aufsteiger SG Schoningen/Bollensen.
Auf einen gut bespielbaren Platz kam man gut ins Spiel und erarbeitete sich gute Chancen, die aber leider ungenutzt blieben. Die Heimelf fing sich nach ca. 20 Minuten und ging in der 25. Minute mit 1:0 in Führung. In der 42. Minute gelang es dem Gastgeber die Führung noch auszubauen. Halbzeitstand 2:0.
FCA-Trainer Maik Kirchner fand in der Halbzeit die richtigen Worte und die Auetaler um Kapitän Nicky Cludius begangen hoch motiviert in die 2. Hälfte zu starten. Man nahm das Hefter in die Hand und wurde verdientermaßen durch einen Doppelschlag binnen 2 Minuten belohnt.
In der 52. Spielminute erzielte Sven Schumacher nach Vorarbeit von Cludius den 1:2 Anschlusstreffer. In der 53. Minute geling Patrick Aron vom Elfmeterpunkt den 2:2 Ausgleich, nachdem Simon Dörries im Strafraum gefoult wurden war.
Die Auetalerjungs erspielten sich weitere Chancen heraus, die aber fahrlässig vergeben wurden.
Dann nach einer Reihe von Fehlentscheidungen des Unparteiischen, fiel unverdient in der
88. Spielminute das 3:2 Siegtor für die Schoninger.
So blieb es dann bis zum Ende. Endstand 3:2

Fazit: Die junge Auetaler-Mannschaft zeigte nach dem 0:2 eine tolle Moral und man glich verdient aus, was leider zum Schluss durch Fehlentscheidungen nicht belohnt wurde.


Kommentieren