Teammanagerbericht: SG Dassel/Sievershausen

Autor: Kevin Mundt

14.05.2018

7 Tage, 3 Spiele, 9 Punkte! Die SG Dassel/Sievershausen bleibt auf Kurs

Kreisliga Northeim-Einbeck | Teammanagerbericht SG Dassel/Sievershausen

(km.) Dassel/Bodenfelde/Moringen. Aufgrund der engen Taktung fasse ich hier die zurückliegenden Partien der letzten Woche zusammen. Der Kader variierte während in den vergangen Spielen deutlicher als gewöhnlich, was vor allem Ermüdung/Verletzungen geschuldet war. Mittlerweile wurden 30 Spieler aus allen Altersklassen durch Batze Dankert in dieser Saison eingesetzt - ein Zeichen der Bereitschaft aller Beteiligten, immer alles zu geben!!


Spiel 1: SG Dassel/Sievershausen - FSG Leinetal

In einer einseitigen Partie konnten die Hausherren ihrem eigenen Anspruch gerecht werden und die abstiegsbedrohte FSG klar mit 5:0 besiegen. Hendrik Schwerdtfeger erarbeitete sich ein Sonderlob, da er trotz Fieber und Anreise aus Hannover eine Halbzeit lang alles reingeworfen hat. Bis zur Pause schraubten Mundt (23./40.) und Dillgart (43.) das Ergebnis auf 3:0. Der personellen Situation geschuldet aber vor allem durch ansprechende Trainingsleistungen empfiehlen sich Dankert und M. Riemer für einen Kurzeinsatz in der letzten Viertelstunde. Letzterer belohnte das Vertrauen des Coaches mit einem gefühlvollen Lupfer zum 5:0-Endstand kurz vor dem Abpfiff.

Spiel 2: FC Weser - SG Dassel/Sievershausen

Gegen den bereits abgestiegenen FC Weser präsentierte sich die SG mit einer top Einstellung. Auch wenn sich die Heimelf nie aufgab, sollte der Sieg doch nie in Gefahr geraten. nachdem Dillgart das 1:0 vorlegte (21.), nahm im Gegenzug Stüber allen Mut zusammen und pfefferte die Pille aus guten 25 Metern eiskalt in den Winkel (22.). Von da an wurden die Gastgeber nicht mehr in den Gegners Strafraum gesehen, wenn gleich sie den Kampf im Zentrum nie aufgaben. Nachdem Pressentin (26.), der zur eigenen Verwunderung in der Sturmspitze auflief, und Mundt (27.) den 3:1-Halbzeitstand herstellten, war die Messe gelesen. Nach der Pause war es erneut Pressentin, der sich für weitere Offensiveinsätze qualifizierte, mit einem feinen Lupfer (52.) und ein Doppelpack von Mundt (66./86.), die das Endergebnis auf die Anzeigetafel brachten. Das letzte Tor wurde durch den erneut starken M. Riemer mustergültig vorgelegt. Dieser Kerl hat einfach einen Lauf, Wahnsinn.

Spiel 3: SV Moringen - SG Dassel/Sievershausen

Eine spannende Begegnung spielte sich in Moringen, mit dem besseren Ende für die Gäste aus dem Solling, ab. Schiedsrichter Neusch leitete eine faire und abwechslungsreiche Partie sehr souverän. Während die Dankert-Elf eine ansprechende erste Halbzeit spielten, sollte es mit dem Toreschießen nicht so richtig klappen. Entweder scheiterte es am Abschluss, am letzten Pässchen oder am sehr gut aufgelegten Moringer Schlussmann Blum. So war es bezeichnend, dass der Führungstreffer aus kürzester Distanz nach einer Standardsituation entstand (34.). Torschütze war Jonas Possner, der erst 2 Minuten vorher für den verletzten L. Tönnies eingewechselt wurde.
Die Moringer kamen dann aber spritziger aus der Pause und kam zurecht zum Ausgleich durch Rogala (51.). Kurz danach scheiterte dieser allerdings mit Pech am linken Pfosten. Die Drangphase der Hausherren endete gut eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff. Die Gäste belohnten sich danach mit dem 1:2 durch Possner (76.). Nach dem 1:3 durch einen Foulelfmeter (81.) setzte der SV07-Kapitän Netter mit dem 2:3 kurz vor Ende den Schlusspunkt.

Fazit:
Die SG Dassel/Sievershausen feiert eine erfolgreiche Woche mit 9 Punkten aus 3 Spielen. Nach zwei harten Wochen mit vielen Spielen gilt es nun, nicht aus dem Tritt zu kommen und sich mal wieder an normales Training zu gewöhnen. Darüber hinaus wünschen wir uns alle natürlich, dass die verletzten Spieler nun eine Chance zur Regeneration bekommen und dann wieder mit Vollgas in die kommenden Partien gehen können.
Das Programm wird nicht leichter: Erst reisen wir am Pfingstmontag nach Harriehausen, um danach gegen die beiden Meisterschaftskandidaten vom FC Auetal und der SG Denkershausen anzutreten. Alle Partien finden in der Ferne statt.

Mit besten Grüßen,
Kevin Mundt

Kommentieren