Teammanagerbericht: SG Dassel/Sievershausen

Autor: Kersten Gattermann

03.09.2018

SG Dassel/Sievershausen lässt nichts anbrennen und holt die nächsten 3 Punkte

Kreisliga Northeim-Einbeck | Teammanagerbericht SG Dassel/Sievershausen

Zum ersten Mal überhaupt kam es zur Begegnung zwischen der SG Dassel/Sievershausen und dem TSV Elvershausen. Mit 7 Punkten aus 5 Spielen startete der Aufsteiger gut in die Saison und durfte deshalb seitens der SG nicht unterschätzt werden.


Die SG zeigte von Anfang an die aus den letzten Spielen gewohnte Dominanz. Und so dauerte es wieder nicht lange, bis der Führungstreffer fiel. Kunz kam vorm 16er an den Ball und konnte auf Heinze durchstecken, der sicher zum 1:0 abschloss (11.). Nur fünf Minuten später machte Dinccan den Doppelschlag perfekt. Ein langer Ball von L. Tönnies führte zu Abstimmungsschwierigkeiten zwischen Torwart und Verteidiger des TSV. Dinccan spekulierte auf diesen Fehler, ging dazwischen und konnte den Ball ins leere Tore schießen. Defensiv ließ die SG wiedermal fast nichts zu und offensiv wurden, vor allem über die linke Seite, einige gute Angriffe gespielt. Dabei hätten durchaus noch mehr Tore fallen können. Mehrmals verhinderte der Schiedsrichter sehr gute Chancen durch sehr fragwürdige Abseits- bzw. Foul-Entscheidungen. Kurz vor der Halbzeit konnte die SG dann aber noch auf 3:0 erhöhen. Einen langen Flugball von Golze konnte Heinze annehmen, bis zur Grundlinie mitnehmen und auf den in der Mitte postierten Kunz passen, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Mit dieser beruhigenden Führung ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit machten es die Gäste vom TSV besser. Mit dem ein oder anderen Konter konnten sie zumindest für etwas Gefahr sorgen. Dabei hatte die SG ein paar kurze Phasen, in denen zu hektisch und ungenau gespielt wurde. Vereinzelte Chancen durch Kunz und Heinze konnten zunächst nicht genutzt werden. In der 65. Minute konnte die SG dann aber eine weitere Chance nutzen. Ein Abschlag vom Gästetorwart landete bei Klenke, der direkt in den Lauf von Kunz spielte. Dieser hatte freie Bahn zum Tor und vollendete überlegen halbhoch ins rechte Eck. Die Luft war dann etwas raus, wobei der TSV auch besser verteidigte als in der ersten Halbzeit. So konnte die SG das Ergebnis souverän über die Zeit bringen.

Fazit: Die SG überzeugt erneut auf allen Positionen und holt den 4. Sieg im 4. Spiel. So kann es weitergehen.

Kommentieren