Teammanagerbericht: FSG Hils/Selter

Autor: Carsten Lawrenz

07.10.2018

FSG Hils/ Selter : SG Ilmetal/ Dassensen 2:1 (1:1)

1. Kreisklasse - Staffel 2 | Teammanagerbericht FSG Hils/Selter

Bei bestem Fußballwetter war das Team der SG Ilmetal/ Dassensen zu Gast.


Wir wollten die drei Punkte zu Hause behalten und wussten das der Gast ein unangenehmer Gegner ist. In der letzten Saison konnten wir gegen die SG keine Punkte holen.

Mit Beginn der Partie, durch den sicheren leitenden Schiedsrichter Dietmar Ost übernahmen wir die Kontrolle des Spiels und hätten nach 5 Minuten mindestens 2:0 führen müssen. Sebastian Möhle und Steven Poetzsch ließen in der Phase gute Chancen ungenutzt.

In der 15 Minuten, mit dem ersten und einzigen Torschuss der SG Ilmetal/ Dassensen ging der Gast in Führung.

Das Team der FSG, welches bewies das es gefestigt ist, ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und bespielte den Gegner weiter. Weitere Großchancen blieben ungenutzt, durch Unkonzentriertheit beim Abschluss oder der glänzenden Reaktion des Gästetorhüters.

In der 30. Minute sah Michael Mika dann Justin Koch, welcher sich immer mehr als Verstärkung zeigt und dieser konnte den Ball zum mehr als verdienten Ausgleich im Tor unterbringen.

In der zweiten Halbzeit kam Nico Spangenberg für Steven Poetzsch, der dem Offensivspiel noch einmal den nötigen Druck brachte. Nico brachte sich gut ins Team ein und war mit seiner Schnelligkeit kaum zu halten.

Justin Koch war es dann in der 59. Minute der sich Revanchierte und den Ball schulmäßig auf Michael Mika abgelegte und dieser die FSG verdient in Führung bringen konnte.

ZU diesem Zeitpunkt,hätten wir den Deckel drauf machen müssen, ließen aber erneut weitere Chancen ungenutzt oder spielten die Bälle zu unruhig und ungenau in die Torgefährliche Zone.

In den letzten 10 Minuten erhöhte der Gast den Druck um den Ausgleich zu erzielen aber die FSG stand sicher und ließ keinen weiteren Torschuss zu.

Am kommenden Wochen, sind wir am Sonntag um 14:30 Uhr zu Gast in Kreiensen.

Kommentieren