Teammanagerbericht: FSG Hils/Selter

Autor: Carsten Lawrenz

29.10.2018

SVG Einbeck 2 : FSG Hils/ Selter (1:4) 1:7

1. Kreisklasse - Staffel 2 | Teammanagerbericht FSG Hils/Selter

Derby gegen den Gastgeber aus Einbeck gewonnen.


Bei widrigen Wetter aber einem hervorragenden Platz waren wir heute zu Gast beim Aufsteiger und Tabellenletzten in Einbeck.

Personell wussten wir nicht genau wo wir stehen, da einige Spieler angeschlagen (4 !!!) waren und etliche fehlten.

Aber genau das machte heute zwar bei keinem schönen, aber dafür erfolgreichen Spiel den Unterschied.

Wir mussten auf Jacke C., Jacke S., Müller, Deppe, Grotjan sogar ganz verzichten.

Aber dank der Abstellung unserer zweiten Mannschaft sowie der Alten Herren boten wir eine mehr als schlagkräftige Truppe auf.

So setzten wir den Gegner mit dem ersten Pfiff des sicher leitenden Schiedsrichter O. Meier unter Druck.

Nach 8 Minuten gingen wir durch ein Eigentor des Gastgebers nach einer Flanke von S. Möhle in Führung.

Bis zu diesem Zeitpunkt, war es eine zerfahrene Partie da wir immer wieder mit langen Bällen agierten und uns im Spielaufbau nichts einfiel, da der Gegner uns gut zustellte.

In der 10. Minute konnte der Gastgeber mit einem abgefälschten Torschuss etwas überraschend den Ausgleich erzielen.

Dies blieb bis zum Ende der Partie auch die letzte nennenswerte Torchance des Gastgebers.

Kevin Kensy der ins Team rückte, genau so wie sein Bruder Kai zeigten eine gute Partie.

In der 24. Minute durfte sich Kevin Kensy nach einem guten Zuspiel von Spangenberg auch in die Torschützenliste eintragen als er die erneute Führung erzielte-

Mit einem strammen Freistoß in der 33. Minute durch M. Mika gingen wir sogar mit 1:3 in Führung und konnten die Partie beherrschen.

M. Mika war auch beim 1:4 in der 45 Minute beteiligt, als er S. Schneider mustergültig bediente und dieser den Torwart bezwingen konnte.

Auch, wenn unser Team zur Halbzeit deutlich führte konnten wir mit unserem Spiel nicht zufrieden seien, da wir durch viele ungenaue Abspiele weitere Chancen liegen gelassen haben und es dem Gegner in der Defensive zu einfach gemacht haben.

So kam der Gastgeber auch besser aus der Kabine konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzten und viel im laufe der Partie durch zunehmende Härte aber keinem unfairen Spiel auf.

In der 62. Minute war erneut Kevin Kensy nach Zuspiel von Spangenberg zur Stelle und erhöhte auf 1:5.

Nach 63. Minuten kam A. Ott nach überstandener Verletzungspause für den fleißigen Kai Kensy um etwas Spielpraxis zu sammeln.

Als der Capitano A. Simon sich in die Offensive einschaltete konnte er S. Möhle gut in Szene setzten, so das dieser in der 82. Minute auf 1:6 erhöhen konnte.

Pötzsch setzte in der 87. Minute mit seinem Treffer zum 1:7 dann den Schlusspunkt.

Wir nehmen drei Punkte mit nach Hause und haben gesehen, dass der Kader gut besetzt ist und wir die Hinrunde mit erfolgreichen 26 Punkten abschließen.

Ein Dankeschön geht an unsere treuen Fans, welche und bei allen Spielen unterstützen.

Am kommen Sonntag 04.11.2018 starten wir in Naensen gegen den FC Sülbeck/ Immensen 2 in die Rückrunde und erwarten einen spielstarken und nach Anlaufschwierigkeiten er stärkten Gast.

Fotos

Kommentieren