Teammanagerbericht: SG Dassel/Sievershausen

Autor: Kersten Gattermann

15.04.2019

SG Dassel/Sievershausen holt sich verdiente drei Punkte in Vogelbeck

Kreisliga Northeim-Einbeck | Teammanagerbericht SG Dassel/Sievershausen

Nach dem unglücklichen Unentschieden gegen Moringen auf eigenem Platz, ging es für die SG Dassel/Sievershausen zur FSG Leinetal. Die SG musste auf Golze, Klenke und Schnepel verzichten. Dafür rückten F. Burgmann und L. Tönnies in die Mannschaft – Jackolis ging erneut ins Tor.


Bei regnerischem Wetter entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Die SG zeigte gute Kombinationen, verpasste es aber den entscheidenden Pass zu spielen. Die Gastgeber kamen über Konter ein paar Mal vor das SG-Tor. So dauerte es bis zur 31. Minute bis das erste Tor fiel. Eine Flanke von der rechten Seite durch Kunz klärte ein FSG-Verteidiger in die Mitte, sodass Wedekind nur noch einschieben musste. Kurz vor der Pause hatte die SG mit einer Doppelchance die Möglichkeit zur 0:2-Führung. Zunächst verpasste Heinze nach einer Ecke das Tor nur knapp. Anschließend schoss Wedekind aus 10 Metern knapp über das leere Tor. Somit blieb es beim 0:1 zur Pause.

Die SG kam deutlich besser aus der Halbzeit und dominierte von nun an das Spiel. In der 53. Minute leitete F. Burgmann einen Angriff über die rechte Seite ein. Nach Doppelpass mit Wedekind kam er 12 Meter vorm Tor wieder an den Ball und krönte seine starke Leistung mit einem Linksschuss in den linken Winkel. Nur 7 Minuten später ging M. Tönnies im Strafraum der Gastgeber zu Boden. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, welchen Wedekind wieder mal souverän verwandelte. In der 64. Minute sorgte Schwerdtfeger für die endgültige Entscheidung. Wedekind spielte einen Pass perfekt in die Schnittstelle, sodass dieser aus 8 Metern nur noch einschieben musste. Die SG überließ nun etwas mehr den Gastgebern das Spiel, die sich dafür mit dem Ehrentreffer belohnten. Nach einem Ball über die SG-Abwehr kann Jackolis zunächst parieren, doch beim Nachschuss hat er keine Chance mehr. Das 1:4 war zugleich der Endstand.

Fazit: Wedekind überragt beim souveränen Auswärtssieg mit 4 Torbeteiligungen. Die SG zeigt eine dominante Vorstellung und lässt keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen wollte. Für die SG steht nun erst am 30.04. das nächste Spiel an. Dann geht es gegen den TSV Edemissen.

Kommentieren